Change Edition

Aktivitätsreiches Jahr und gemütliche Stunden bei der Amiperas- Sektion Nommern"


Ein aktivitätsreiches Jahr, gemütliche Stunden und zufriedene Senioren. All diese Elemente prägten die 25. Jahreshauptversammlung der Amiperas- Sektion Nommern, die neulich in Präsenz zahlreicher Mitglieder und Ehrengäste im Clublokal in Cruchten von Maria Souvigné eröffnet wurde. Im Anschluss an ihre Willkommens- und Dankesworte betreffend die wertvolle Arbeit die im vergangenen Jahr zum Wohl der 110 zählenden Mitglieder zählenden Sektion geleistet wurde, gedachte die Versammlung an die verstorbenen Mitglieder. Sekretärin Edmée Hoffmann erinnerte in ihrem Tätigkeitsbericht u.a. an die „Portes ouvertes“ , die insgesamt 22 Ausgänge und Ausflüge mit interessanten Besichtigungen. Höhepunkt des Jahres war ohne Zweifel die „ Journée du Grand Age mit Seniorenehrung. Für 2018 stehen die Besichtigung der Revue (22. April), Tagesausflug nach Munsbach- Remich mit der Besichtigung des Tramsschapp (16.Mai), Vakanz in Willingen – Sauerland (11.bis 16. Juni), Muttertagsfeier (20. Juni), Grillfest (11. Juli), Herbstausflug (19. September), Vatertagsfeier (10. Oktober), Seniorenehrung (14. November) sowie die Weihnachtsfeier (8. Dezember), auf dem Programm. Die einwandfreie Buchführung konnten Fränz Hoffmann und Jos. Aubart nur bestätigen. Mit einem passenden Präsent wurde dem scheidenden und langjährigen Kassierer Lucien Hess herzlichst gedankt. Lucien Schaus wird den freigewordenen Posten des Schatzmeisters in Zukunft weiterführen. Mit Marianne Olsem wurde der Vorstand per Akklamation ergänzt. Bürgermeister John Muhlen im Beisein des Schöffenrates zeigte sich sehr beeindruckt von den vielfältigen Aktivitäten die übers Jahr zum Wohl der Senioren organisiert werden und sicherte auch in Zukunft die volle Unterstützung der Gemeindeverwaltung, zu. Der Versammlung folgte eine Schecküberreichung über 1 000 Euro. Dankend nahmen Claude Krantz und Monique Cloos die Spende in Empfang, die der Vereinigung „ Wäertvollt Liewen“ zugutekommt. Die im Februar 2012 gegründete uneigennützige Vereinigung die ausschließlich durch Spenden finanziert wird, dient als Bindeglied zwischen Personen, die an ALS: eine neurodegenerative Krankheit oder an einer ähnlichen Pathologie erkrankt sind und sich im sozialen und medizinischen Bereich um eine ständige Verbesserung der Lebensbedingungen dieser chronisch kritisch Kranken bemüht, insbesondere im Zusammenhang mit der Rund-um-die- Uhr Betreuung durch Dritte. Der Vorstand setzt sich zur Zeit zusammen aus: Justine Reckinger (Vizepräsidentin), Edmée Hoffmann (Sekretärin), Lucien Schaus (Schatzmeister). Beisitzende Mitglieder sind: Germaine Biren, Triny Fantin, Lucien Hess, Marianne Olsem und Maria Souvigné. (CR) (FOTO: CHARLES REISER)