Change Edition

" Fraen a Mammen Gemeng Géisdrëf" überreichen 3 500 Euro ihres Bazars



3 500 Euro an „ALAN“- Seltene Krankheiten übergeben

Nocher: Dass sich der Bazar organisiert von den „ Fraen a Mammen aus der Gemeng Géisdrëf“ im März dieses Jahres erneut gelohnt hat, bewies einmal mehr die Schecküberreichung die neulich im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Festsaal in Nocher stattfand. Eingangs bedankte sich Vereinspräsidentin Rita Mathay- Stolwijk bei allen Mitgliedern für ihr Engagement, wo man mit besonderer Genugtuung den Erlös des Bazars, ein Scheck über 3 500 Euro an eine uneigennützige Vereinigung übergeben kann. Bürgermeisterin Christa Schmitz ihrerseits lobte die Initiative der lokalen Frauen und Mütter andere Menschen die von einer seltenen Krankheit betroffen sind, zu unterstützen. Mit großem Dank nahm Jos Metzler, Mitglied des Verwaltungsrates von „ALAN“ – den Scheck in Empfang und erklärte das Aufgabengebiet von „ALAN“, die als gemeinnützige Vereinigung im Jahre 1998 gegründet wurde mit dem Ziel, Personen mit neuromuskulären, beziehungsweise seltenen Erkrankungen, sie zusammenzubringen, zu informieren und zu beraten. Diese Spende werde dazu gebraucht werden, um einerseits die laufenden Projekte und andererseits ein Teil der Forschung zu finanzieren. In Luxemburg leben ungefähr 30 000 Menschen mit einer seltenen Krankheit. (CR) (FOTO: CHARLES REISER)