Change Edition

Die Kirche im Dorf lassen

Das alte Pfarrhaus in Hostert (Foto) soll abgerissen werden. Deshalb entschied der Gemeinderat Niederanven in einer Sitzung im Oktober 2010 mit sechs gegen vier Stimmen, ein neues Pfarrhaus in Senningen zum Preis von rund 515.000 Euro einschließlich Mehrwertsteuer und ohne Honorare zu bauen.

Die DP Niederanven bezeichnete in ihrer Publikation „Liberalix“ den geplanten Neubau des Pfarrhauses mit einer Grundfläche von 300 Quadratmetern und einem Kostenvoranschlag von knapp 615.000 Euro ohne Keller als zu teuer. Hinzuzurechnen sei noch der Wert des gemeindeeigenen Grundstücks in Höhe von 600.000 Euro.

Die DP schlug vor, das bestehende Pfarrhaus dem Pfarrer solange als Wohnung bereitzustellen, bis das alte Kulturzentrum Jean-Pierre Gloden (Foto) abgerissen wird. In dem geplanten Neubaukomplex könnte für den Pfarrer eine Wohnung eingeplant werden. Eine andere Alternative sei die Zahlung der gesetzlich vorgeschriebenen monatlichen Entschädigung für die Anmietung von Wohnraum für den Pfarrer, wie dies derzeit geschehe.

Der Gemeinderat Niederanven muss bei einem Jahresboni von zehn Millionen nicht jeden Euro zweimal umdrehen. Aber anstatt über 1,2 Millionen Euro für ein neues Pfarrhaus auszugeben, sollte er die Kirche im Dorf lassen, sprich kostengünstigere Alternativen suchen.