Change Edition

Mittelalterliches Winterlager in Neuhäuschen

Am vergangenen Wochende hielt die Reenactmentvereinigung "Lucilinburhuc asbl" ihr alljährliches Abschlusslager im Keltenhaus in Neuhäuschen ab.

Da wir ein multiepochaler Verein sind, gehörten zu den anwesenden Darstellungen ein Angelsachse des 5. Jahrhunderts, ein paar Wikinger aus Birka und Haithabu sowie zwei gotländische Rus des 10. Jahrhunderts und eine flämische Söldnerdarstellung des frühen Spätmittelalters.

Da es an diesem Wochende sehr viel schneien sollte, nutzten die Mitglieder die Gelegenheit zu erproben wie gut sich die Kälte mit den Mitteln damaliger Zeiten abwehren lies. So wurden auch moderne Schlafsäcke nur von den wenigen benutzt die nicht das Risiko einer Erkältung eingehen wollten.

Nachdem die erste Nacht noch recht frisch war, hatten wir unsere Erkenntnisse in der zweiten Nacht angewandt und uns anders organisiert so dass diese diesmal problemlos (und wärmer) überstanden wurde.

Auch tagsüber verlief alles nach Plan und wir nutzten die Zeit für einen Schmiedeworkshop, Nadelbinden (ein früher Vorgänger von Stricken) und historischem Fechttraining (nach dem Towerfechtbuch I.33).

Die Küche kochte nur Gerichte mit den damals hier verfügbaren Zutaten.

Erst am Sonntagabend bekamen wir die Auswirkungen des Schneegestöbers zu spüren als wir unsere Autos freischaufeln mussten.