Change Edition

CSV Fraktioun on Tour

Familienpolitik.


Spautz Marc betont, dass dies keine Wahlversammlung ist, obwohl es manchmal von den Leuten so angesehen wird.

Die Kampagne CSV on Tour ist 2003 unter der Leitung von Norbert Haubert eingeführt worden, und wird immer nach der Rede vom Staatschef zur Lage der Nation in

6 verschiedenen Gemeinden des Landes abgehalten. Sinn und Zweck dieser Kampagne ist es, den Bürgern und Bürgerinnen Rede und Antwort zu stehen, erklären warum man einem Gesetz zustimmt,oder ein anderes ablehnt.

Auch das Thema ist jedes mal ein anderes, z.B. Soziale Kohäsion und Arbeit, Wohnungsbau, Schulpolitik, Familienpolitik, Mobilität, kleine und mittlere Betriebe sowie Landwirtschaft und Weinbau.

Interessant war die Aufstellung der Tische, Politiker mitten unter den Bürgern,

nicht abgegrenzt durch ein Rednerpult. Spitzenkandidat Claude Wiseler führte den ganzen Abend durch die komplexe Materie der Familienpolitik.

Er gibt nach einer Frage jedes mal das Wort an den jeweiligen Deputierten,

je nach Ressort z.B. Gilles Roth über das neue Scheidungsgesetz oder

Nancy Kemp-Arendt über den Sport usw.

Redner an diesem Abend sind:

Claude Wiseler, Marc Spautz, Nancy Kemp-Arendt, Felix Eischen, Jean-Marie Halsdorf, Gilles Roth,Laurent Zeimet, Sylvie Andrich -Duval.

Ungefähr 110 Menschen sind dem Ruf ins Centre Culturel ,,Beim Nëssert‘‘gefolgt.

An sich, eine sehr gut besuchte Veranstaltung.