Change Edition

Chorale municipale „Lyra in Concert" zu Besuch in Mertzig

Galakonzert der Ettelbrücker „Lyra“ in Mertzig

Auf Einladung des Männergesangvereins „Chorale Ste-Cécile Mäerzeg“ fand am vergangenen Sonntag (03.02.) im ausverkauften Kulturzentrum „Turelbach“ in Mertzig bereits zum vierten Mal ein Galakonzert der Ettelbrücker „Lyra“ statt.
Vor dem Galakonzert war es dem Präsidenten des Mertziger Männerchors, Jeannot Wantz, eine besondere Ehre, unter den zahlreich erschienenen Zuschauern und bis auf den allerletzt besetzten Platz als Ehrengäste u. a. auch die vorherige Kulturministerin Erna Hennico-Schoepges sowie den Präsidenten und den Vizepräsidenten des Pius-Verbandes, Albert Brauch und Pierre Majerus, als auch den Vizepräsidenten Robert Mamer und Raymond Peters des Ugda-Verbandes sowie die Gemeindevertreter begrüßen zu können.
Die 1911 gegründete „Chorale municipale Lyra Ettelbrück“ kann auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. Durch herausragende gesangliche Qualität und unermüdliches Engagement kann sich dieser Verein als einer der wenigen noch aktiven Männergesangvereine in Luxemburg bis heute behaupten, und spielt nicht nur auf lokaler Ebene, sondern auch landesweit eine bedeutende Rolle im kulturellen Leben.
Unter der musikalischen Leitung von Marion Michels boten die 33 Sänger der Lyra in bekannter Perfektion ein sehr buntes und vor allem ansprechendes Programm unter dem Motto „Those were the days“ bestehend aus beliebten Liedern wie Zauber der Erinnerungen und Melodien der Herzen aus den 20-; 30- bis hin zu den 60- er Jahren des vorherigen Jahrhunderts, welche teilweise von Solosängern vorgetragen und verschiedenen Musikinstrumenten aufgelockert waren. Am Klavier wurden sie dabei von Claude Huss begleitet.
Zum Auftakt des zweiten Teiles dieses hervorragenden Konzertes war es Conzemius Edy, Präsident der Amicale Altersheim Mertzig, vorbehalten als besondere Überraschung und als sogenanntes weiteres Highlight des Abends die Ehrung der ersten 100-jährigen, zeitlebens treuen und gesangbegeisterten Dorfbewohnerin Ketty Flammang-Mayer aus Mertzig zu ehren. Er wünschte der Jubilarin noch viele schöne und gesunde Jahre bei bester Gesundheit. Mit dem Lied „Puppchen“ aus dem Geburtsjahr 1912 sowie einem kräftigen Happy- Birthday unter Mithilfe des ganzen Saales war die geehrte Servior-Bewohnerin mehr als überrascht für diese Anerkennung.
Zum Schluss wünschte Aly Kuffer im Namen des Mertziger Gesangverein der „Chorale Lyra Ettelbrück“ weiterhin viel Erfolg, den Solisten, dem Dirigent Marion Michels sowie Claude Huss am Klavier beste musikalische Kenntnis dies zum Spaß der Sänger und zur Freude der Zuhörer.
Text : Wantz Jeannot // Foto : Grohs Alain)