Change Edition

Mit Zuversicht nach vorne blicken

Aus der Generalversammlung von natur&ëmwelt Gréiwemaacher


Die Kantonalsektion Grevenmacher von natur&ëmwelt, hatte am vergangenen Freitag zur ordentlichen Generalversammlung nach Mertert eingeladen.

Und obwohl die sanitären Maßnahmen resp. die verordneten Einschränkungen, uns vor so manche Hürde stellten, kann man sagen, dass 2021 ein sehr erfolgreiches Jahr für uns war.


Die Sektionsaktivitäten hatten z. T. eine praktischen Seite, wie die Beteiligung an sogenannten Chantiers Nature, wo Amenagierungsarbeiten auf den von der Fondation Nature erworbenen Flächen durchgeführt wurden. In diese „Kategorie“ fallen auch Baumpflanzaktion bei Gelegenheit der „Journée de l’arbre“, sowie die Mitwirkung an der Aktion „Musel Clean Up“ , welche vom „Maacher Lycée initiiert“ wurde.


Aus der Erkenntnis heraus, dass der Schutz der Natur, die Erhaltung der Biodiversität nur dann erfolgreich sein wird, wenn der Zweck/Nutzen von möglichst vielen Menschen erkannt wird, lag unser zweiter Schwerpunkt auf den Sensibilisierungskampagnen/Aktionen.

Hierzu zählen die thematischen Ausgänge im Kader von „En Dag an der Natur“, sowie der Infostand auf dem Weihnachtsmarkt in Grevenmacher.

Nicht zu vergessen unser Infoblatt, welches an alle Mitglieder/innen versandt wurde, unsere Info-Mail, welche man abonnieren kann (Verteilerliste) sowie die neu gestaltete Facebook Seite.

Die Sektion ist insgesamt breiter aufgestellt und mehr vernetzt. Eine erfolgreiche Arbeit kann nur in Zusammenarbeit mit anderen Akteuren geschehen. So bzw. war die Sektion im COPIL Guttland Musel vertreten, einem Zusammenschluss von Gemeinden, Privatorganisationen, staatlichen Stellen, welche die Flächen von Natura 2000 betreuen und entsprechende Aktionsprogramme ausarbeiten.

Auch hat man Kontakte zum interkommunalen Gemeindesyndicat SIAS und zum „Centre a Wiewesch“.


Dass die Sektion insgesamt sehr erfolgreich tätig ist, beweist die Tatsache , dass allein im letzten Jahr auf Anhieb 4 neue Mitgliederinnen in der Vorstand aufgenommen wurden. Die verjüngte Mannschaft um Präsident Emil Mentgen, ist nun breit aufgestellt und man blickt mit Zuversicht und Elan in die Zukunft.


sektioun.greiwemaacher@naturemwelt.lu