Change Edition

Fahrzeug überschlägt sich im Kreisverkehr

Am Freitagabend, gegen 23.05 Uhr, kam es im Kreisverkehr von Mertert in Richtung Grevenmacher zu einem Verkehrsunfall.

Ein junger Autofahrer, der aus Richtung Wasserbillig kam, hatte den Kreisverkehr im Ortsausgang von Mertert übersehen. Zwar gelang es dem Fahrer beim Ausweichmanöver, den Kreisverkehr nicht zu berühren, jedoch brach der Wagen dabei aus und der Fahrer verlor die Kontrolle über den Kleinwagen. Der Wagen schoss daraufhin nach rechts von der Strasse ab und landete im Strassengraben, wo er frontal gegen einen Erdwall prallt, sich überschlug und auf dem Dach zum Stillstand kam. Die fünf Jugendlichen, die im Wagen Platz genommen hatten, konnten sich selbst aus ihrer misslichen Lage befreien. Zwei Jugendliche wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten ins Hôpital Kirchberg eingeliefert werden, während die anderen drei unverletzt blieben. Am Wagen entstand hoher Materialschaden.

Vor Ort waren ein Krankenwagen, der Rettungsdienst und die freiwillige Feuerwehr des Centre d’Intervention Mertert-Wasserbillig, die freiwillige Feuerwehr aus Grevenmacher und die Polizisten aus Grevenmacher. (J.B.)