Change Edition

Spaß am sportlichen Wettbewerb

32. Fußballfest der LASEP auf Stade Boy Konen

Zessingen: Am vergangenen Donnerstag hatte die „Ligue des Associations Sportives de l’Enseignement Primaire“(LASEP) in Zusammenarbeit mit dem Luxemburger Fußballlandesverband FLF die 32. Ausgabe ihres Fußballturniers organisiert. 20 Mannschaften aus verschiedenen Grundschulen des Landes waren angetreten um die von der FLF gestifteten Pokale und Medaillen zu gewinnen. Rund 200 Schüler waren den ganzen Nachmittag in Bewegung.

Aber LASEP-Fußball ist nicht nur Sport, sondern auch Erziehung. Motivation und Disziplin spielen dabei eine wichtige Rolle. Der für den Turnierablauf verantwortliche Jacques Müller betonte dann auch, dass nicht der Sieg im Vordergrund stehen soll, sondern die Möglichkeit, dabei zu sein und Spaß zu haben. Die Bemühungen der Kids, etwas leisten zu wollen und das im Training Erlernte im Match umzusetzen, sind immer positiv zu kommentieren. „Jedes Kind darf und soll seine Fähigkeiten zeigen und das entsprechende Lob bekommen“, unterstreicht Jacques Müller. In dem Sinne versucht die LASEP den Gedanken vom kindgerechten, mehr auf Spaß denn auf Wettbewerb ausgerichteten Sport an die Grundschüler heranzutragen. Trotzdem wurde am Donnerstag um jeden Ball gekämpft und mit viel Einsatz gespielt. Nach einem erlebnisreichen Nachmittag konnten die Mädchen und Jungen aus Dippach das Finale gegen Ettelbrück gewinnen.