Change Edition

(Fotostrecke) Lucilinburhuc asbl: Lager und Kampf auf Koericher Schlossfest

Die Lucilinburhuc asbl, war wie jedes Jahr wieder als Lager auf dem Koericher Schlossfest vertreten.

Zu unseren Aktivitäten dieses Jahr gehörten die Vorführung von Lagerleben, Handwerk und historischen Kämpfen.

Das Lagerleben dieses Jahr zeigte vor allem das Leben des frühen Mittelalters zur Zeit der Angelsachsen und Wikinger inklusive Essenszubereitung auf traditionelle Art und Weise (mit handbetriebener Steinmühle zum Mahlen des Korns) sowie Handwerksvorführungen wie Nadelbinden, Brettchenweben, Wolle spinnen und mehr.

Die einzelnen frühmittelalterlichen Darsteller zeigten Rekonstruktionen diverser bekannter Fundorte, so etwa Realien aus dem Grab Nr 17 von Sutton Hoo (angelsächsisch) sowie Funde aus Gjermundbu, Haithabu, Birka, Gotland und Finnland. (Wikinger)

Zu den weiteren Darstellungen gehörten noch die eines böhmischen Ritters des Jahres 1420 (Hundertjähriger Krieg) sowie die eines Bogenschützen des späten 15ten Jhrdts.

Die kampfhistorischen Vorführungen beinhalteten eine Erklärung zu den diversen Waffen und Rüstungstypen der jeweils dargestellten Zeiten. Hierbei hatten wir sowohl diverse Helmrepliken, Lamellenpanzer, Plattenpanzer, Schwerter, Lanzen, Äxte und mehr vorzuweisen. Nach einer kleinen theoretischen Einführung zeigten wir das Handhaben der Waffen in realen Kampfbedingungen.

Einen Abschluss hierzu bietete die Vorführung scharfer Waffen bei den Schnitttesten. Die zum Zerschneiden benutzten gewässerten Tatamimatten sollen dabei in etwa die Dichte eines menschlichen Armes oder Beines haben. Damit lässt sich recht gut zeigen, wie effektiv eine echte Waffe ohne grossen Kraftaufwand schneiden konnte.
Die von uns vorgeführten Waffen waren: Nierendolch, einhändiges Wikingerschwert, Langschwert des 15ten Jhrdts.

Neben der Vorführung von Lagerleben, Handwerk und Kampfkunst, boten wir auch "Kämpfe" mit Kindern an. Die Kinder bekamen Helm, Schild und Schwert und durften einen Ritter besiegen :-)

Zum Schluss des Tages spielten wir noch eine kleine "Hinrichtung" nach. Die beiden Wikingerherren wurden bestohlen und so wurde der Dieb vor aller Öffentlichkeit (mit ein paar Hindernissen) bestraft.

Alles in allem fanden wir, dass das Koericher Schlossfest wieder sehr gelungen war und freuen uns auf das nächste Jahr mit einem noch grösseren Lager!

Mehr Photos: http://www.lucilinburhuc.net/2012/09/koerich-2012/