Change Edition

Sportfischerverein Kirchberg wurde 60

An lässig einer kleinen Feierstunde wollten die Kirchberger Sportfischer ihren 60ten Geburtstag ausklingen lassen. Die geladenen Gäste, hauptsächlich die eingeschriebenen Mitglieder des Vereins, sowie Vertreter des Sportfischerverbandes und der Entente du Centre hatten sich in Nittel, im Restaurant „Zum Mühlengarten“ eingefunden.

Präsident Romain Picard wollte nicht auf die gesamte Historik des Vereins eingehen, welche man aber auf der Internetseite Kirchberg.Neumann.lu nachlesen kann, sondern hervorheben, dass der Verein auch nach 60 Jahren ausgezeichnet da steht.

Die begeisterten Sportfischer, welche den Verein 1954 gründeten, hätten allen Ernstes nicht daran gedacht, dass der S.V. Kirchbierg einer der bedeutendsten der einheimischen Sportfischerszene würde.

Siege bei der Péiteschfeier, öfters nationale Meister, zahllose Teilnahmen an der Weltmeisterschaft der Vereine, gekrönt mit einem brillanten 2ten Platz 1985 in Liège anlässlich der Vereinsweltmeisterschaft sowie auch ein hervorragender 2ter Platz beim 6-Länderturnier 2003 in Kalbe stehen auf der sportlichen Visitenkarte der Vorstädter.
Die Kirchberger scheuten es nie sich mit der Konkurrenz aus den Nachbarregionen zu messen, dies auch im Sinne sportliche Wettkämpfe mit engen Freundschaften zu verbinden.

Heute treten die Kirchberger auf sportlichen Plan etwas kürzer, sind aber immer noch für eine Topplatzierung auf nationalen Plan gut.

Wie so viele Sportfischervereine Luxemburgs leidet auch der S.V. Kirchbierg an dem Phänomen der Überalterung. Der Präsident gab zu verstehen, dass nur mit einer Rekrutierung junger, begeisterter Sportfischer dieser Prozess zu stoppen sei, ansonsten mit einer 75 Jahrfeier wohl nicht mehr zu planen sei.

Bei einem vorzüglichen Mahl wurde diese Feier abgeschlossen.

Rompic

Fotos: Erny Schweitzer