Change Edition

LASEP-Kinderolympiade

Über 1 000 Teilnehmer im Olympia-Fieber in der Coque

Computer, TV&Co. sorgen dafür, dass sich heutzutage viele Kinder kaum bewegen, mit negativen Folgen für die Gesundheit und Entwicklung. Seit Jahren schon versucht die LASEP (Ligue des Associations Sportives de l’Enseignement Fondamental) mit ansprechenden Aktivitäten die Kids gezielt auf Trab zu bringen, wohlwissend, dass bei Kindern die Entwicklung sprachlicher, kognitiver und motorischer Fähigkeiten nicht voneinander zu trennen ist.

Zu diesem Zweck hatte die LASEP am vergangenen Donnerstag zu einer Kinderolympiade in die Coque eingeladen und dynamisch sportliche Angebote entwickelt, mit deren Hilfe sich Koordination, Kraft und Bewegung fördern lassen. Für mehr als 1 000 Teilnehmer aus 34 Grundschulen wurde es ein mit Freude gefeiertes Sportfest, bei dem der olympische Gedanken zum Ausdruck kam und der Erfolg in einer Disziplin als wichtiges Ziel empfunden wurde. Die feierliche Eröffnung mit Olympischem Feuer und ein buntes Farbenmeer aus schwingenden Tüchern sorgten für einen energiegeladenen Anfang. Hoch und laut ging es bisweilen beim Laufen, Springen, Klettern, Ringen und Raufen her. Mit Begeisterung wurde Fechten, Bogenschießen und Mini-Golf ausprobiert. Den sportlichen Höhepunkt stellt dabei als letzte Disziplin eine zehnköpfige Pendelstaffel dar. Zum Teil recht ausgepowert aber mit leuchtenden Augen wurden die kleinen Olympioniken bei der Abschlussfeier mit lautstarkem Applaus bedacht.