Change Edition

Trotz Pandemie ausgezeichnete Stimmung bei der "Lënster Chorale"



Fast sämtliche Mitglieder des „Lënster Gesank“ hatten sich in der „Mehrzweckhalle Gaston Stein“ eingefunden, als die Präsidentin Ferny Wagener-Wecker die diesjährige Generalversammlung eröffnete. Die Atmosphäre der Jahreshauptversammlung war ausgezeichnet, und dies trotz Corona. Von einer Pandemie war in dieser Versammlung jedenfalls nichts zu spüren, was als ausgezeichnetes Omen für die Zukunft des Vereins bewertet werden kann.
Sichtlich erfreut begrüßte Ferny Wagener die zahlreichen Mitglieder sowie Pfarrer Francis Erasmy, Bürgermeister Romain Reitz, den Schöffen Raphaël Schmitz, den Präsidenten der lokalen Kirchenfabrik Denis Dimmer, den Ehrenpräsidenten Roger Kinsch sowie die Mitglieder des Ehrenkomitees.
Die Hauptmission der Präsidentin bestand darin, allen zu danken, die im Laufe der vergangenen Jahre dem Verein ihre Treue bewiesen, obwohl dies in der Corona-Zeit nicht immer eine leichte Aufgabe darstellte. Ihr Dank galt an erster Stelle dem Dirigenten Luc Nilles, der es immer wieder fertig brachte, die Motivation im Verein zu erhalten und die Sängerinnen und Sänger zu ermutigen, nicht aufzugeben und weiterhin sich in den Dienst des Chores zu stellen. Ihr Dank galt auch dem Titularorganisten Laurent Felten sowie den Organisten Patrick Colombo und Erny Santer, die das ganze Jahr hindurch durch ihre Orgelmusik für angenehme Momente in der Pfarrkirche beitragen. Dank erntete auch Fränz Marmann, der zu jeder Zeit bereit war, den Dirigentenstab zu übernehmen, wenn Luc Nilles unabkömmlich war. Die Präsidentin dankte der Kassiererin Josette Buschmann-Origer für ihren unermüdlichen langjährigen Einsatz als Kassiererin des Vereins. Josette Buschmann hatte ihre Posten als Vorstandsmitglied und Kassiererin niedergelegt und erhielt als Anerkennung für die vielen Dienste ein passendes Geschenk. Den Posten als Kassiererin wurde vom neuen Mitglied Claire Rodenbourg übernommen.
Ferny Wagener dankte ebenfalls dem Präses Francis Erasmy für das ausgezeichnete Verhältnis und die exemplarische Gemeinschaftsarbeit. Die Präsidentin zeigte sich erfreut über die gute Kooperation mit der Gemeinde und dankte dem Bürgermeister für die mannigfache Unterstützung bei den verschiedenen Aktivitäten. Schließlich dankte die Rednerin dem Vorstand sowie sämtlichen Mitgliedern für ihren Einsatz im Laufe des Jahres zur Ehre Gottes und zur Freude der Kirchgänger.
Die Sekretärin Denise Weis-Hoffmann ging auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres ein, die unter der Pandemie zu leiden hatten, aber trotz dieser schwierigen Situation hervorstechen: Ostermesse, zwei Messen in der Kathedrale, Nationalfeiertag, nationaler Gedenktag, Hochzeitsmessen, Begräbnisse, Cäcilientag, Kirmesmesse sowie die Messen an Sonn- und Feiertagen.
Für eine 25-jährige Mitgliedschaft wurden mit der Goldmedaille des Vereins Lydie Halsdorf-Giver, Marianne Lemmer-Sutulow und Irène Santer-Petry, für eine 15-jährige Mitgliedschaft Claire Waltmans-Muller ausgezeichnet. Das Abzeichen für die Miltgliedschaft in der Chorale erhielten Milly Pleimling-Scheckel und Claire Rodenbourg.
Präses Francis Erasmy zeigte sich überzeugt über den Aufschwung des Vereins wegen der positiven Einstellung der Mitglieder, des ausgezeichneten Führungsgremiums und der jährlichen Aufnahme neuer Mitglieder und unterstrich diese hoffnungsvolle Aussage mit dem Spruch: “Es ist noch nicht aller Tage Abend“.
Der Dirigent Luc Nilles schloss sich den Worten seiner Vorredner an und streifte schon kurz die Aktivitäten, die anlässlich des 250-jährigen Bestehen der Pfarrkirche im Jahre 2024 vorgesehen sind.
Im Schlusswort ging Bürgermeister Romain Reitz auf die Verdienste des Gesangvereins im Interesse der Ortschaft und der Gemeinde Junglinster ein und versprach weiterhin den aktiven Verein moralisch, finanziell und logistisch zu unterstützen.
Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Ehrenpräsident: Roger Kinsch; Präsidentin: Ferny Wagener-Wecker; Sekretärin: Denise Weis-Hoffmann; Kassiererin: Claire Rodenbourg; Mitglied: Lydie Halsdorf-Giver; Archivaren: Aloyse Wilmes und Dirk Westerdijk; Dirigent: Luc Nilles; beigeordneter Dirigent: Fränz Marmann; Organist: Laurent Felten; beigeordnete Organisten: Patrick Colombo und Erny Santer; Kassenrevisoren: Danielle Frisch und Fränz Marmann; Fähnrich: René Scheckel.