Change Edition

Back to The Past: Ein mywort-Redakteur wird zum Ritter (mit Video... und blauen Flecken)

"Lucilinburhuc" ist ein Verein, der sich ganz und gar dem historischen Fechten verschrieben hat. Hier werden Kampf - und Verteidigungstechniken aus dem frühen und späten Mittelalter gelehrt.

Ziel des Vereins ist es, die verschiedenen Epochen von 250 v. Chr. bis hin zum Jahr 1600 historisch möglichst korrekt darzustellen.

Neugierig und stets bemüht seinen Lesern originelle - und in diesem Fall stich- und hiebfeste - Reportagen zu liefern, hat die mywort-Redaktion "Lucilinburhuc" einen Besuch beim wöchentlichenTraining abgestattet und dabei auch Schwert und Schild in die Hand genommen um aktiv mit zu machen um so einen besseren Einblick in das Leben dieser Fans der historischen Kampfkunst zu bekommen.

Tatkräftig und mit allem nötigen Fachwissen wurden wir von den "Trainern" Laurent Bemtgen, Max Steffen und Daniel Rosenfeld in die Welt der Ritter und Knappen eingeführt.

Lanzen, Schutzschilder, Dolche, Einhand- und Langschwerte, dürfen bei "Lucilinburhuc" nicht fehlen. Der Umgang mit dem mittelalterlichen Waffen-Arsenal beginnt allerdings erst nach einem ordentlichen Aufwärmtraining um Verletzungen vorzubeugen.

Mit dem passenden mittelalterlichen Kampf-Outfit ausstaffiert, ging es danach schnell zur Sache. Nach einigen "Trockenübungen" wurde unserem Redaktionsmitglied Paul Hinger ein passender Helm aufgesetzt und von Trainer Daniel in den Kampf gegen den erfahrenen Langschwert-Kämpfer Laurent Bemtgen geschickt.

Lange dauerte es nicht bis unser Test-Fechter am Boden lag und Laurent ihn mit seinem Schild ordentlich vermöbelte. Das Ende vom Lied war eine blutende Nase. "Das macht mir nichts aus", so ein angeschlagener aber zufriedener Paul Hinger, "ich würde es jederzeit wieder machen".