Change Edition

Generalversammlung der CSJ und der CSV-Hesperingen

Ein arbeitsreiches Jahr Rück- und Ausblick bei der CSJ und der CSV-Hesperingen

Vor gut gefülltem Saal fand kürzlich die Generalversammlung der CSJ und der CSV Hesperingen statt.

Der Präsident der CSJ-Hesperingen Pol PIERRET begrüßte die zahlreich erschienen CSJ und CSV Mitglieder, besonders aber Charel Hurt, CSJ Nationalpräsident, sowie die hervorragend Zusammenarbeit von CSJ und CSV-Hesperingen.

Auf nationalem Plan laufe aber nichts nach den Vorstellungen der CSJ, so der Präsident weiter und kam nicht umhin die Entscheidungen der GAMBIA-Regierung anzufechten. Warum wird gerade ein Sparpaket zu Ungunsten der Studenten (Studienbeihilfen) oder auch der jungen Familien beschlossen?

Der CSJ-Präsident geht dann in seinen Ausführungen kurz auf das Referendum ein und hofft, dass alle Wähler den Mut haben mit 3x NEIN zu antworten. Was nun aber unsere Gemeinde betrifft, so Pol PIERRET weiter, kann er sich nur belobigend über die Entscheidung des Gemeinderates im Jugendbereich aussprechen. Der Bürgermeister habe stets en offenes Ohr für die Anliegen der Hesperinger-CSJ.

In seiner Ansprache zeigte sich der CSJ-Sekretär Kim FELTEN besorgt über die weltweiten Krisen ob in der Ukraine, im Nahen Osten, in Syrien und Irak wo die Terrormiliz sich weiter ausbreitet und mittlerweile den Weltfrieden bedroht.

Auch ihm bereiten auf nationalem Plan die fragwürdigen Entscheidungen der GAMBIA Regierung Sorgen.

Was nun die CSJ-Hesperingen betrifft, so der CSJ-Sekretär weiter, so kann auf ein Jahr reich an Aktivitäten zurückgeschaut werden. Hervorgehoben seien in Zusammenarbeit mit der CSV, die „Gebake Fësch“ am Karfreitag, Bürgermeistertag auf der Schueberfouer, Gromperefest, Texte im „Op de Punkt“ , sowie die beliebte „ Kleeserches-Tour“.

Der Vorstand der CSJ-Hesperingen setzt sich folgendermaßen zusammen: Präsident Pol PIERRET, Vize-Präsidenten Georges WEBER und Guy WESTER, Sekretär Kim FELTEN und Stefano POLIGIANO, Kassierer Stephen DE RON, Mitglied Marc GODART.

Die weiteren Punkte der Tagesordnung wurden zügig erledigt. Zum Schluss richteten der CSJ-Nationalpräsident Charel HURT so wie Bezierkspräsident Guy WESTER aufmunternde Worte an die Mitglieder der CSJ und beglückwünschten dieselben für ihren Initiativgeist und ihre Mitarbeit in den nationalen Gremien.

Anschließend fand dann die Generalversammlung der CSV-Hesperingen statt. Präsident Mar LIES fand anerkennende Worte für die geleistete Mitarbeit aller Mitglieder, begrüßte aber auch die Initiativen der Jugend, so z.B. wurde das Referat von Martine HANSEN, Abgeordnete, über die Studienbeihilfen auf Wunsch der CSJ auf die Tagesordnung der heutigen Generalversammlung genommen.

Sekretärin Yolande THOMA-KRAEMER sprach von einem arbeitsintensiven Jahr. Gesellschaftliche Veranstaltungen wie Neujahrempfang, Gebake Fësch und Gromperefest sind willkommene Gelegenheiten um Sympathisanten und Freunde der CSV zusammenzuführen.

Aber auch Themenabende wie z.B. das Referat von Claude WISELER über „Infrastrukturarbeiten im Bereich des BAN de GASPERICH und HESPERINGEN“ oder ein weiterer Informationsabend von Claude WISELER über die „MOBILITÄTSPOLITIK im Süden der Stadt“ fanden großen Anklang.

An beiden Abenden waren alle Beteiligten sich einig, dass nur die seit Jahren geplante Umgehungstraße, Hesperingen vom Ersticken im Verkehr retten könnte. Wie lange das wohl noch dauern wird? Eine Frage die unbeantwortet blieb.

Kassierer Guy WESTER konnte anschließend von einer gesunden Kassenlage unserer Sektion berichten.

Nächster Punkt der Tagesordnung war die Ehrung verdienstvoller Mitglieder:

Abzeichen in Gold mit Diplom erhielten: Annette ENTRINGER-PHILIPPE, Howald, sowie Jean KIRCH, Fentingen, für 30 Jahre Mitgliedschaft.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft Abzeichen in Silber:

Francis und Denise BRICHER-WAGNER, HOWALD
Marc ENTRINGER, Moutfort
MARIE – Jeanne FONDEUR-DRAUTH, Howald,
Pierre GANTENBEIN, Fentingen
Marie-Paule KLEYER-SCHUMMER, Fentingen
Eugène MARX, Dudelingen
Jean-Louis MODERT, Weiler-la-Tour
Patrick WEILER, Alzingen

Besondere Ehrung für Monique MILLE, Fentingen für 50 Jahre Mitgliedschaft.

Punkt 7: Verschiedenes und freier Aussprache nutzte der Präsident Marc LIES um auf die rege Aktivitäten in der Gemeinde hinzuweisen und darüber Aufschluss zu geben.

Besonders hervorgehoben seien, größere Bauprojekte in den Bereichen Schulen, Crèches, Maisons Relais, sozialer Wohnungsbau, zur Verfügungstellung bezahlbaren Wohnraums an bedürftige Einwohner, Straßenbauarbeiten, Verkehrsberhigungsarbeiten in verschiedenen Straßen, usw. Einige dieser Arbeiten konnten schon abgeschlossen werden, andere werden in Kürze fertiggestellt sein. Der Redner streicht aber auch die vorzügliche Zusammenarbeit im Schöffen-und Gemeinderat hervor. In den einzelnen Nummern des gemeindeeignen „Buet“ wird regelmäßig von anfallenden Projekten berichtet. Im „ Op de Punkt“, eine Veröffentlichung des CSV-Generalsekretariats, sind den einzelnen Sektionen 2 Seiten überlassen. Unsere Sektion macht reichlich Gebrauch von diesen Informationsseiten um ihre eigene Meinung zu verschiedenen aktuellen Punkten mitzuteilen.

CSV-Bezierspräsidentin Diane ADEHM gab einen kurzen Überblick von den aktuellen Problemen in der Landespolitik. Kritik an den Entscheidungen der GAMBIA-Regierung gibt es ja in Hülle und Fülle, da „ Wischi-Waschi“ Trumpf ist. So u.a. die verschiedenen Punkte des Referendums, Punkte die keine Klarheit darstellen und der augenblicklichen Verfassung unmöglich mit ja oder nein beantwortet werden können.

Weitere Beanstandungen fand die Rednerin in Bezug auf das Abkommen mit den Kirchen, wo eine Unmenge Fragen betreffend Kirchenräte, Kirchenfabriken auf eine klare Antwort warten.

Anschließend an die Generalversammlung, hielt Martine HANSEN, Abgeordnete, ein Referat über „Herausforderungen bei den Studienbeihilfen“. Anhand konkreter Darstellungen gab die Rednerin Aufschluss über alle Beihilfen wie sie unter der vergangen CSV-Regierungen Bestand hatten. Die GAMBIA-Regierung hat diese Bestimmungen ja bekanntlich gekündigt zum Leidwesen vieler Studierenden. Unsere Partei hat demgegenüber konkrete Vorschläge gemacht laut denen niemand benachteiligt wird. Mittels ausführlichem Projetktionsmaterial- Martine HANSEN gab dazu die notwendigen Erklärungen- konnten sich die Anwesenden ein genaues Bild machen.

Eine überaus interessant verlaufene Generalversammlung fand somit ihren Abschluss.

Der Vorstand der CSV-Hesperingen setzt sich wie folgt zusammen:

Ehrenpräsident: Marie-Thèrese GANTENBEIN-KOULLEN und Théo ZEIMES
Präsident: Marc LIES
Vize Präsident: Roby LEVEN und Jean THEIS
Kassierer Guy WESTER
Sekretärin Yolande THOMA-KRAEMER
Mitglieder:
Diane ADEHM
Georges BECK
Romain JUNCKER
Luc EICHER
Jean ELCHEROTH
Sven FOURNELLE
Guy GOEDERT
Anne HUBERTY¨
Annick KNEPPER-RION
Mi-Hee LENTZ-PAK
Franco NICOLETTI
Georges PIERRET
Sylvie ZUCCOLI-GROTZ

Vertreter der CSJ:
Pol PIERRET
Kim FELTEN
Georges WEBER

Kassenreviesoren:
Karin HANSEN
Robert JACOBY
Myriam FIXMER-MEYERS