Change Edition

CSJ- und der CSV-Sektion Hesperingen: Ein arbeitsintensives Jahr

Vor gut gefülltem Saal fand kürzlich vor der Generalversammlung der CSV Hesperingen die der lokalen CSJ statt.

CSJ-Präsident Pol Pierret zeigte sich zufrieden, weil im vergangenen Jahr die CSJ ihre Gedanken und Ideen in verschiedenen Punkten der Politik einbringen konnte. Weiterhin begrüßte er, dass der Bürgermeister stets ein offenes Ohr für ihre Anliegen habe. CSJ-Bezirkspräsident Guy Wester gab sich zuversichtlich, dass die CSJ auch weiterhin positiv ins politische Geschehen eingreifen kann.

CSV-Sektionspräsident Marc Lies fand anerkennende Worte für die geleistete Arbeit der CSJ und begrüßte deren Initiativen. So trage zum Beispiel die Aufladestation für Elektro-Autos und Fahrräder auf dem neuen Parking im Zentrum von Hesperingen die Handschrift der Jugend. Zum politischen Teil konnte der Bürgermeister erfreulicherweise feststellen, dass in der Gemeinde Hesperingen eine überaus rege Aktivität herrsche. Die Arbeiten am neuen Ortszentrum in Hesperingen stehen vor dem Abschluss. Weitere Projekte in den Bereichen „Maison relais“, Umbauarbeiten der Schulen in Alzingen und Howald schreiten zügig voran. Für die nahe Zukunft geplant sind der Bau eines Multifunktionsgebäudes mit Kulturzentrum und einer neuen Halle in Itzig für die Gärtnerabteilung. Dauerthema ist der Wohnungsbau. In Alzingen werden in den nächsten Jahren auf einem 15 ha großen Areal rund 500 Wohungen entstehen, davon 70 bis 80 Sozialwohnungen.

Sekretärin Yolande Thoma-Kraemer sprach von einem arbeitsintensiven Jahr. So sind die gesellschaftlichen Veranstaltungen wie Neujahrsempfang, „gebake Fësch“ oder „Gromperefest“ willkommene Gelegenheiten, um die Bürger zusammenzuführen.

Das Verdienstabzeichen der Partei erhielten für 25 Jahre Zugehörigkeit Marielle Clees, Camille Eischen, Christiane Freylinger-Scholer, Roger Godfroid, Norbert Kleyer, Françoise Lorscheid-Fischer, Eugène Mejeres, Pascal Mockel, Pierre Paulus, Christian Royer, Simon Royer-Friedrich. Für 30 Jahre wurden ausgezeichnet: Nico Eicher, Michel Hensgen, Nic Ries und Jean Marie Watgen. Besonders geehrt wurde Triny Spirinelli-Thill, die nach 13 Jahren als Mitglied des Gemeinderates ihre Demission eingereicht hatte. Der Präsident würdigte ihre unzähligen Tätigkeiten und dankte ihr für die unermüdliche Mitarbeit im Vorstand der CSV-Sektion Hesperingen.

CSV-Bezirkspräsidentin Diane Adehm gab einen kurzen Überblick betreffend die aktuellen Probleme, welche die Landespolitik bewegen und wo in nächster Zeit eine Lösung herbeigeführt werden muss.

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Präsident: Marc Lies; Vizepräsident: Théo Zeimes; Sekretärin: Yolande Thoma-Kraemer; Kassierer: Guy Wester; beisitzende Mitglieder: Diane Adehm, Georges Beck, Jean Elcheroth, Sven Fournelle, Guy Goedert, Romain Juncker, Annick Knepper-Rion, Roby Leven, Franco Nicoletti, Jean Theis, Patrick Weiler, Sylvie Zuccoli-Grotz; CSJ-Vertreter: Pol Pierret und Henry de Ron. Als Kassenrevisoren fungieren Rayomond Grotz, Robert Jacoby und Myriam Fixmer-Meyer.