Change Edition

„Hierber Musek“ zählt zurzeit 50 aktive Musikanten

Anlässlich der Jahresversammlung begrüßte Präsident Paul Schoellen als Ehrengäste den Bürgermeister Jos. Schoellen, Schöffe Roger Ernzer und Ehrenpräsident Jos. Kleyr. Er bedankte sich bei allen Musikanten, beim Vorstand und beim Dirigenten für die vorbildliche Zusammenarbeit und die Kollegialität im vergangenen Jahr. Ein weiterer Dank ging an die Gemeindeverwaltung für die finanzielle Unterstützung. Bei einer Besetzung von 50 Musikanten könne man zuversichtlich in die Zukunft schauen, so Schoellen.

Laut dem Tätigkeitsbericht von Sekretär Raymond Schou gab der Verein 2012 neun Konzerte, hatte neun zusätzliche Auftritte und organisierte fünf Veranstaltungen. Der durchschnittliche Probenbesuch von 78,24 Prozent habe diese Auftritte ermöglicht, hieß es.

Zu den Hauptveranstaltungen für 2013 gehören das Galakonzert am 6. April, die „Rallye pédestre“ am 12. Mai, das Pfingstkonzert am 19. Mai, die „Tiroler Hüttengaudi“ am 15. Juni, der „Kiermesbal“ am 22. November und die „Adventsuucht“ am 22. Dezember. Konzerte werden auch gegeben in Mompach, Osweiler, Wincheringen, Befort, auf der „Place d’Armes“ und in Born.

Dem Kassenbericht von Camille Kinnen konnte man entnehmen, dass die finanzielle Lage des Vereins gesund ist.

Folgenden Mitgliedern, die 2012 ihren 50., 60., 70. oder 80. Geburtstag feierten, wurde ein Blumengesteck überreicht: Claude Kleyr, Jean-Paul Osweiler, Carlo Wagner, Marie-Paule Zappone-Goedert, Ernest Thomé, Paul Weydert, Johny Dahm, Albert Schumacher und René Muller.

Bürgermeister Jos. Schoellen bedankte sich für die rege Aktivität des Vereins und dafür, dass diese bei den von der Gemeinde organisierten Feierlichkeiten stets ihren musikalischen Beitrag leiste.

Der Vorstand setzt sich zusammen aus: Paul Schoellen, Präsident; Michel Weydert, Vizepräsident; Raymond Schou, Sekretär; Camille Kinnen, Kassierer; Eugène Hilger, Alex Hoffmann, Pierre Hoffmann, Joseph Schoellen und Pawel Wagner, beisitzende Mitglieder. Kassenrevisoren sind Joseph Kleyr, Fernand Kinnen und Albert Schuh. (sl)



www.hierbermusek.lu