Change Edition

Kinder "er"leben Spiel und Spass mit behinderten Mitmenschen

Spielende Kinder sowie Menschen mit und ohne Rollstuhl prägten am vergangenen Sonntag, dem 3. April das Geschehen im und um das Kulturzenter „Centre Prince Henri“ in Helmsingen.

Der „Clan des Foulards Blancs“ der Pfadfinderbewegung „Lëtzebuerger Guiden a Scouten“ hatte zum alljährlichen „Tramp“ eingeladen. Ziel dieser Veranstaltung ist es Mitmenschen mit und ohne Behinderung zusammenzuführen und ihnen einen schönen Tag mit Spiel und Spass zu bieten.

Jedes Jahr suchen sich die „Foulards Blancs“ einen anderen Partner mit dem sie den „Tramp“ gemeinsam veranstalten. Diesmal waren es die lokalen Pfadfindergruppen „Mahatma Ghandi“ aus Walferdingen und „Saint-Christophe“ aus Beggen. 215 Kinder, und Mitmenschen mit Behinderung übten sich im Riesenmemory, Nusschlagen, Torwandschießen und zehn weiteren Spiel- und Bastelaktivitäten. So konnte jeder Teilnehmer seinen eigenen Blumentopf künstlerisch gestalten, bepflanzen und anschließend mit nach Hause nehmen.

Nach dem Mitagessen gaben die "Wëllefcher" aus Beggen eine Theateraufführung ihrer Interpretation der Oper Carmen zum Besten. Der Tag endete mit einer gemeinsamen Messe, die von Abbé Leo Wagener gelesen wurde.

Fotos: Luc Ewen