Change Edition

Godbringer Mandolinenverein auf Konzertreise nach München.

Auf Einladung des Münchener Mandolinen-Zirkel gastierte der Mandolinenverein „la Lyre“ aus Godbringen In München zu einem gemeinsamen Konzert.

Die Veranstaltung beinhaltete 3 Teile; im ersten spielte „La Lyre“, im zweiten Der Mandolinen-Zirkel und den dritten Teil bestritten beide Gesellschaften gemeinsam.

Die Darbietung der beiden Vereine, die in der bis auf den letzten Platz besetzten Carolinenkirche stattfand, wurde vom begeisterten Publikum mit großem Applaus bedacht.

Das Programm beinhaltete sowohl traditionelle Werke von Sartori, Negri, Lagos . usw wie auch modernere Kompositionen von Goodin, Simon , Piovani, Rota u.v.m.

Der Münchner Zirkel stand unter Leitung von Egbert Nöbel, einem sehr gradlinigen der Tradition verbundenem Dirigenten, „la Lyre“ wie gewohnt unter Leitung seines Jungen dynamischen Leiters Patrick Christen.

Die Herausforderung unter den 2 unterschiedlichen Direktoren zu spielen hatte seinen eigenen Reiz und war, gemäß den Mitwirkenden, eine ganz besondere Erfahrung für beide Seiten.

Anschließend an das Konzert hatte der Mandolinen-Zirkel zum Abendessen geladen, wo Präsidentin Angela Lang die Gäste aufs herzlichste begrüßte und jedem Mitwirkenden ein Erinnerungsgeschenk überreichte.
Im Namen von „La Lyre“ bedankte sich ihrerseits Präsidentin Juliette Schroeder-Clement für den überaus herzlichen Empfang und lud die Gastgeber zu einem Gegenbesuch in Luxembourg zum 70-jährigen Jubiläum im Jahre 2020 ein. Egbert Nöbel und Angela Lang wurden abschließend mit einem Bildband über Luxemburg bedacht.

Bevor die Heimreise angetreten wurde, macht der Godbringer Mandolinenverein noch einen Abstecher zum Schloss Nymphenburg.