Change Edition

48 Bäume für Neugeborene

Am Samstag, dem 18. Oktober 2014, bei herrlichem Herbstwetter, war es den Eltern der in der Gemeinde Frisingen im Laufe des Jahres 2013 geborenen Kinder vergönnt, für jedes Kind einen Baum zu pflanzen. Diese nun schon zum dritten Male organisierte Aktion fand im Gemeinde eigenen Wald Séitert in Aspelt statt. Zu der Feier hatte die Gemeinde geladen. Mit tatkräftiger Unterstützung der zuständigen Kommission 'Egalité des chances', der Forstverwaltung sowie der Gemeindearbeiter konnten so 48 Bäume den Bestand des speziell angelegten « Kannerbësch's » erweitern.

Bürgermeisterin Marie-Louise Aulner, sichtlich erfreut über den großen Anklang, die diese Veranstaltung seit 3 Jahren genießt, drückte den Organisatoren ihre Glückwünsche aus mit der klaren Absicht, in diesem Sinne fort zu fahren.

Schöffin Enza Hoffmann-Carboni dankte im Namen der Kommission den mit ihren Kindern anwesenden Eltern für ihr Mitmachen. Des weiteren verwies sie darauf, dass nächstes Jahr eine neue Parzelle her muss, da besagter Kannerbësch nunmehr voll bepflanzt ist. Eine geeignete Stelle ist bereits gefunden.