Change Edition

Pompjeeën Feelen spenden 2 000 Euro an Vereinigung, " De Leederwon"


Feulen: Seit 2007 sammeln die Rettungsdienste aus der Gemeinde Feulen , die mit der neuen Reform in eine Vereinigung ohne Gewinnzweck unter dem Namen „ Pompjeeën Feelen“ weitergeführt wird, die ausgediente Weihnachtsbäume bei den Mitbürgern ein, um sie dann ökologisch zu entsorgen. Bei der letzten Sammelaktion kamen zuzüglich einer Spende aus der eigenen Vereinskasse, insgesamt 2 000 Euro zusammen. Anlässlich der diesjährigen Schecküberreichung im Einsatzzentrum in Feulen erklärte Li Mergen, Vorsitzende der neuen Vereinigung, dass man erneut stolz darauf sein könne, den Erlös für uneigennützige Zwecke zu übergeben. In diesem Jahr war die Spende für „ De Leederwon“ mit Sitz in Betzdorf ausgesucht worden. Dankend nahmen Sekretärin Josette Schmitz und Marie- Anne Aendekerk den Scheck in Empfang und erklärten anhand einer Power- Point Projektion ihre Vereinigung die 2008 gegründet wurde, wozu der „ Leederwon „ für Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung ihre Freizeit mit Spaß, Entspannung und Erholung anhand therapeutischer Effekte, bestens geeignet ist, zu genießen. Dafür ist man auch in Zukunft auf jegliche Spende angewiesen. In all den Jahren hat man in Feulen insgesamt 13 463 Euro gespendet. TEXT/FOTO: CHARLES REISER)