Change Edition

Präsidentenwechsel bei den Blutspendern

Christian Mohr, so heißt der neue Präsident der 1989 gegründeten „Amicale des donneurs de sang bénévoles de la Croix-Rouge luxembourgeoise, Porte des Ardennes“. Mohr löst damit den Gründungspräsidenten Jos Gengler ab, der zum Ehrenpräsident ernannt wurde.

In der Blutannahmestelle in Ettelbrück konnten im vergangenen Jahr insgesamt 1.864 Blutspenden entgegen genommen werden. Die Sektion betätigt sich aktiv in der Rekrutierung neuer Blutspender. In den vergangenen fünf Jahren konnte die Ettelbrücker Bluttspendersektion ca. 350 Neuzugänge verzeichnen. Der neue Präsident will künftig verstärkt Jugendliche ansprechen. Daher soll eine Jugendsektion aufgebaut und eine Kampagne für Jugendliche ausgearbeitet werden.

Vom 25. zum 28. August wird im Großherzogtum zum ersten Mal das internationale Forum der jungen Blutspender veranstaltet werden.

Luxemburg ist übrigens das einzige Land in Europa, das bei Blutkonserven dank dem unbezahltem Einsatz von ehrenamtlichen Spendern, selbstversorgend funktioniert. (L.E.)

Foto: Luxemburger Wort (Arlette Schmit)