Change Edition

Das Projet Arcade baut Verkaufsbuden für die Stadt Ettelbrück

Im Auftrag des Schöffenrats der Stadt Ettelbrück fertigt das Projet Arcade in Holzbauweise Verkaufsbuden, um diese bei Volksfesten und anderen Feiern den lokalen Vereinigungen zur Verfügung stellen zu können. Von der Planung über den Bau bis zu den Malerarbeiten - insgesamt werden zwanzig Häuschen gebaut - wird alles in Eigenregie vom Projet Arcade geleistet. Die Zielsetzung des 1995 vom Sozialamt Ettelbrück ins Leben gerufenen Projekts ist es, vom regulären Arbeitsmarkt ausgeschiedenen Menschen die Wiedereingliederung in die Berufswelt zu ermöglichen und gleichzeitig dabei die sozialen und beruflichen Möglichkeiten des Einzelnen zu fördern. Erstmals wurde ein „Chalet made by Projet Arcade“ beim Wiichtelfest in der Ettelbrücker Fußgängerzone aufgebaut und sowohl die Erbauer wie auch die Benutzer zeigten sich zufrieden.