Change Edition

ASA asbl investiert in Schulung für Mensch und Hund

Vor Kurzem fand in Erpeldange im Wohn-und Pflegeheim der ALA eine Fortbildung ganz besonderer Art statt.


Dreizehn Assistenzhunde, welche in Alten-und Pflegeheimen im Einsatz sind, mit ihren Bezugspersonen und deren Arbeitskollegen hatten sich dort eingefunden.

Dem Wohn-und Pflegeheim gebührt ein grosses Dankeschön für den freundlichen Empfang und die grosszügige Bewirtung während zwei Tagen.

Sämtliche Unkosten des Ausbilders von Handi'Chiens, Florain Auffret, wurden von der ASA übernommen.

Ein grosses Lob gebührt allen Verantwortlichen welche die Arbeit der Assistenhunde in ihren Häusern erlauben und fördern. Diese Hunde leisten tagtäglich Grosses. Ihre Präsenz bei den verschiedenen Aktivitäten ist sehr motivierend und macht die Therapien angenehmer und somit effektiver.

Ihre sanfte Art wirkt in der Sterbebegleitung beruhigend auf den Patienten und ist ein Trost für die anwesenden Angehörigen und die Betreuer.

ASA Asbl finanziert diese speziellen Assistenzhunde, genannt "chiens d'accompagnement social". und garantiert eine kompetente, ehrenamtliche Begleitung des Projektes bis zur Ankunft des Hundes und darüber hinaus.

Für Fragen kann man sich jederzeit an Nelly Nash wenden: per E-mail: info@asa-asbl.lu

Tel.: 83 98 42


Unterstützen kann man den Verein durch eine Spende auf das Konto:

BCEE LU64 0019 3555 4989 4000


N.Nash

ASA Asbl

www.asa-asbl.lu