Change Edition

„ Fraen a Mammen Esch/Sauer“ unterstützen diverse Sozialwerke

Anlässlich einer Wohltätigkeitveranstaltung im Festsaal der alten Schule verkündete dieser Tage die Präsidentin Margot Heftrich, die vorgesehene Auflösung der „Fraen a Mammen Esch/Sauer“ am Ende dieses Jahres.

Infolge dieser Entscheidung wurden mehrere Vereinigungen als Begünstigte ausgewählt, um das gesamte Vermögen des Vereins in Empfang zu nehmen.
Bürgermeister Gilles Kintzelé bedankte sich für die noble Geste und hieß seinerseits
alle Anwesenden willkommen.

Die Summe von 9 500 Euro wurde wie folgt verteilt:

Auf Initiative der Vereinigung „Project 5“ erhielten die „Special Olympics“; sowie die „Alan Asbl“ aus Luxemburg jeweils 2 000 Euro. Denselben Betrag erhielten jeweils der „Liewenshaff“ aus Merscheid sowie die ASA Asbl aus Eschdorf.

Weitere 500 Euro erhielten die „Maison Relais Kannerstuff“ und die „Crèche Krabbelstuff“, beide aus Heiderscheid, sowie auch der „Club des Jeunes“ Esch/Sauer.
Mit großem Dank nahmen die Verantwortlichen der Vereinigungen die finanzielle
Unterstützung entgegen und gaben Auskunft über den Verwendungszweck. (NiCa)