Change Edition

Lynn Orazi und Lina Druart überzeugen mit "Ça va swinger!"

Im Rahmen der Reihe « Les enseignants du Conservatoire » wussten Lina Druart und Lynn Orazi am vergangenen Freitag, den 18. März, mit dem Konzert für zwei Klaviere "Ça va swinger!" ihr Publikum im „Escher Conservatoire“ zu begeistern.


Auf dem Programm standen die « Rhapsody in blue » von George Gershwin, die « Milonga del Angel » von Astor Piazzolla und mehrere Werke von Dave Brubeck. Dieses Konzert war eines der letzten dieser Reihe in der laufenden Saison.


Letzte Gelegenheiten bieten sich am 26. März beim Konzert „Musiques française et allemande entre tradition et modernisme“ mit Annie Kraus (Klavier) und Jean Halsdorf (Violoncello) und am 23. April mit Michel Berns und Guy Conter (Trompete), Serge Kettenmeyer und Eric Gherardi (Schlagzeug), Jean-Claude Braun (Horn), Paul Breisch (Orgel), Claude Origer (Posaune) und Claude Schlim (Euphonium). Das Ensemble wird ein abwechslungsreiches Programm bieten, von der Renaissance bis hin zum zeitgenössischen Repertoire.