Change Edition

Abschied vom Berufsleben

Neulich hatte Romain Braun Freunde und Mitarbeiter ins Escher Restaurant „ACACIA“ eingeladen, um dort mit ihnen zusammen seinen Abschied vom Berufsleben zu feiern.
Der angehende Rentner wurde am 13. November 1951 in Esch/Alzette geboren. Nach seiner Grundschulausbildung in der Escher „Dellheicht“ - Schule, wechselte er ins angrenzende „Lycée de Garçons“, wo er sieben Jahre lang studierte.
Schon immer faszinierte ihn die Welt der Eisenbahnen, und als die Gelegenheit sich bot, machte er sein Hobby zum Beruf und trat am 15. März 1971 seinen Dienst im CFL-Bahnhof Differdingen an.
In seiner 40-jährigen Amtszeit bei der nationalen Eisenbahngesellschaft durchlief er sämtliche Sparten des Bahnbetriebs, vom Fahrdienstleiter im Stellwerk Differdingen über den „Chef d’Expédition“ in der Güterhalle in Esch/Belval bis hin zum Filialleiter bei „Eurolux Cargo-Luxembourg“.
Seine abwechslungsreiche Laufbahn beendete er im Bahnhof Esch/Alzette, wo er für den reibungslosen Ablauf des Dienstzweiges „Activités Voyageurs-Sud“ verantwortlich war. Am 31. März 2011 ging er im Grad eines „Inspecteur divisionnaire“ in Rente.
Die Arbeitskollegen ließen in gekonnter und humorvoller Manier die Laufbahn des Ruheständlers Revue passieren und schenkten ihm zum Abschied einen wertvollen und von ihm sehr geschätzten Reisegutschein. Seine Gattin wurde mit Blumen bedacht.

gsp