Change Edition

Ungeachtet der Corona- Vorschriften, sonnen sich zwei Frösche am Gartenteich

Seit dem 19. März, dem Josephstag, sind zwei Frösche aus dem "Winterschlaf" erwacht. Die vielen Fischlein, in der Mehrzahl Goldfische, schwimmen bereits seit einigen Tagen im Wasser umher. Heute, am meteorologischen Frühlingsanfang nehmen die beiden Amphibientiere ein erstes Sonnenbad zwischen den runden Kieselsteinen am Teichrand. Morgen werden die Tagestemperaturen wieder merklich sinken. Dann wird vorläufig Schutz auf dem Teichgrund im Schlamm gesuchet. Die beiden wissen nichts über die dramatischen Umstände und drakonischen Verbote in Sachen Covid-19.