Change Edition

"Quetschekachen" in Ellingen - Vorbereitung auf das grosse "Ellenger Quetschefest 2014"

Ellingen

„Quetschekachen“

Am Samstag, den 23. August fand in Ellingen, das sogenannte „Quetschekachen“ statt. Viele Dorfbewohner kamen und halfen mit, um dieser alten Tradition beizuwohnen.

Gegen 6 Uhr morgens tanzten schon die ersten Einwohner an und wuschen die ca. 840 kg Zwetschgen. Währenddessen bereiteten andere fleißige Helfer die 8 Kessel vor, in denen später das „Quetschekraut“ gekocht wird. Bereits am Tag zuvor wurden im alten Schulhof in Ellingen die Vorbereitungen getroffen.
Als die ersten Zwetschgen gewaschen waren, gelangten sie auch schon in den ersten Kessel. Nach langem Rühren werden die Kerne dann ausgesondert. Danach heißt es dann wieder rühren! Damit das „Quetschekraut“ nicht zu sauer wird, wurde ausgiebig für Zucker gesorgt. Als der erste Kessel nun lange genug auf dem Feuer gekocht hatte, wurde er von starken Händen in das alte Schulgebäude getragen. Dort standen ungefähr 780 Gläser und 125 „Dëpper“ bereit, die am letzten Donnerstag gründlich gespült wurden und nun darauf warteten gefüllt zu werden. Viele Kinder, aber auch Erwachsene gingen mit Gläsern zum Kessel, dort wurden sie dann eingefüllt.

Das gesamte „Quetschekraut“ wird am kommenden 12.; 13. und 14. September auf dem „Quetschefest“ in Ellingen verkauft. Es gibt dann nicht nur „Quetschekraut“ zu kaufen, sondern auch noch viele andere Spezialitäten rund um die „Quetschen“. Das Ganze findet im Centre Martialis statt, gegenüber der Kirche. Für die Organisation sind die Amicale Elleng A.s.b.l. und die Jugend Amicale Elleng verantwortlich. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.elleng.org.
Anne-Marie Goedert