Change Edition

Commeration-Feier in ELL, 06/10/2018

Am Samstag, den 6. Oktober 2018 um 18.30 Uhr fand in Ell der Nationale Gedenktag für die Opfer des Zweiten Weltkrieges statt. Die Gemeindevertreter legten am "Place des Enrôlés de Force", vor der Kirche in ELL, einen Blumkranz nieder. Anschliessend hielt Bürgermeister Armand Schuh eine Rede und mahnte davor die Opfer dieses verherenden Krieges nicht zu vergessen. Auch müssten wir alle auf der Hut vor dem aktuellen Populismus und Rechtsradikalismus sein. Er wies, im Zusammenahng mit den aktuellen Flüchtlingdebatten daraufhin, dass während dem Zweiten Weltrieg auch viele Luxemburger selbst Flüchtinge waren. Anschliessend spielte die "Musëk Gemeng Ell" die Nationalhymne und Pfarrer Jansen celebrierte die Messe. Folgende 10 junge Männer der Gemeinde Ell, kehrte nicht aus dem Krieg zurück und werden als "Mort pour la Patrie" geführt: Backes Henri, ELL; Even Laurent, ELL; Feiereisen Ferdinand, ELL; Goergen Léon, ELL, Heiderschied Edouard, ROODT; Hilbert Constant, COLPACH-BAS; Jaminet Gregor, COLPACH-HAUT; Ney Jean, ELL; Peiffer Alex, ELL; Steichen Alfred, ROODT.