Change Edition

Steigende Teilnehmerzahlen bei den „Mullerthal Biking Days“

Am Echternacher See ging am 4. August die dritte Auflage der „Mullerthal Biking Days“ über die Bühne.

Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen waren neben den aktiven Sportlern auch zahlreiche Besucher für das Fahrradevent in die Abteistadt gekommen.

Der Auftakt der Veranstaltung war bereits morgens um 9.30 Uhr, erst um 11 Uhr fiel der Startschuss für das erste Rennen, bei dem die jüngeren Fahrradfahrer auf die Strecke geschickt wurden. Insgesamt 48 Kinder hatten sich in diesem Jahr für das Rennen eingeschrieben. Ihrem Alter entsprechend wurden die Kleinen auch an diesem Sonntag in vier Kategorien eingeteilt.

Ab 14 Uhr mussten dann die Erwachsenen ihr Können und ihre körperliche Fitness bei schweißtreibenden 25 Grad Celsius unter Beweis stellen.

Auch in diesem Jahr konnten die Teilnehmer das Vierstundenrennen wahlweise als Einzelfahrer oder in einem Team mit maximal vier Teilnehmern bewältigen.

Grund zur Freude gaben den Veranstaltern die Teilnehmerzahlen. Bereits im Vorfeld hatten sich rund hundert Fahrer für das Rennen angemeldet, mehr als im vergangenen Jahr. Bis zum Ende der Anmeldefrist stieg diese Zahl noch einmal auf insgesamt 150 Teilnehmer an. 23 Fahrer bezwangen den Parcours allein, die restlichen waren in 41 Mannschaften angetreten.

Wer am Sonntag selbst nicht in den Sattel steigen wollte, konnte das von den Veranstaltern angebotene vielfältige Unterhaltungsprogramm in vollen Zügen genießen. So gab es für die jungen Besucher beispielsweise eine Hüpfburg und für die Erwachsenen ein abwechslungsreiches Musikprogramm. Auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Besucher war bestens gesorgt. Helfer verteilten Erfrischungen an die Sportler und die Grillmeister versorgten die Anwesenden mit frisch gegrillten Leckereien.

Ab 18 Uhr stieg dann auch in diesem Jahr wieder die traditionelle Pastaparty.

Die diesjährige Auflage der „Mullerthal Biking Days“ war ein voller Erfolg für die Veranstalter und die Sportler. (jrz)