Change Edition

Generalversammlung der ACC Differdange

Bestätigung durch steigende Mitgliederzahlen….

Vor wenigen Tagen waren die Mitglieder der Amis du Camping Caravaning Differdange zur alljährlichen Generalversammlung gerufen.
Zirka 60 Mitglieder hatten sich eingefunden um die vom Vorstand vorgetragenen Veranstaltungen des vergangenen Jahres 2010 und die Vorankündigungen des Jahres 2011 zu erfahren.

Präsident Mil Neser begrüßte alle anwesenden Mitglieder aus dem In- und Ausland, ebenso wie den Präsidenten der FLCCC, Henri Oberweis, sowie entschuldigte er die Ehrenpräsidenten des Differdinger Vereins und der FLCCC, Jos Bernard und Carlo Maringer.

Der Redner äußerte seinen Stolz, dass der älteste Verein Luxemburgs in Sachen Campingwesen auch letztes Jahr wieder 13 neue Familien zu ihrem Kreis zählen durfte.
Dadurch, dass sich die Verantwortlichen immer wieder neue Aktivitäten einfallen lassen um Besucher zu animieren und amüsieren, fehlt es nicht an neuen Mitgliedern, sodass die 100 Grenze erstmals wieder überschritten wurde.

Außer der traditionellen Zigeuner-Rally auf dem Vorzeige-Campingplatz Fuussekaul in Heiderscheid, organisiert der Vorstand jedes Jahr ein Anzelten, sowie ein Abzelten, um die Saison zu eröffnen und zu beschließen. Die hierzu anreisenden Gäste aus dem In- und Ausland dürfen sich an Beköstigung, Geschicklichkeitsspielen, Vorführungen von Show-Einlagen, Besichtigungen, Tanzabenden usw. erfreuen.

Neu im vergangenen Jahr war der Austragungsort der Zigeuner-Rally auf einem gesonderten Teil des Campingplatzes Fuussekaul in Heiderscheid. Bei diesem Areal war es möglich die fahrbaren Behausungen der Teilnehmer näher aneinander abzustellen, sodass Freund- und Bekanntschaften sich inniger treffen konnten. Sämtliche Teilnehmer äußerten sich positiv zu der Neuerung. Für den organisierenden Vorstand wahrlich eine anspornende Bestätigung!

Zum vierten Mal war es wieder die Jugend, die die älteren Semester überreden konnten, beim Karnevalsumzug in Diekirch teilzunehmen und die Farben der Stadt Differdingen lobenswert zu vertreten. Die A.C.C.D. werden also beim Karnevalsumzug in Diekirch dabei sein um die Zuschauer und sich selbst ausgelassen zu amüsieren.

Weiterhin bedankte sich der Präsident insbesondere bei der Gemeinde Differdingen für das alljährliche Subsid, welches allen Mitgliedern im Laufe eines Campingjahres zu Gute gereicht. Ebenso brachte er seine Freude zum Ausdruck, dass seinem Vorstand und ihm selbst immer freiwillige Helfer zur Hand gingen.

Sekretärin Corinne De Braeckeleer-Jung präsentierte einen ausführlichen Bericht des abgeschlossenen Jahres: Anzelten in Ettelbrück mit Besichtigung des Patton Museums; Zigeuner-Rally in Heiderscheid-Fuussekaul mit ca. 70 Camperfamilien; Abzelten in der Fuussekaul mit einer Wanderung entlang der Schützengräben in der Nähe vom Schumanseck; Sankt Nikolausfeier gemeinsam mit den Kindern der Freunde der FLCCC auf Camping Kockelscheuer. Außerdem nahmen die Mitglieder der A.C.C.D. an zahlreichen Treffen im In- und Ausland teil und konnten so manchen Pokal in die lange Reihe der Trophäen eingliedern.

Danach konnte Kassenwart Jeff Gils, trotz all dieser Manifestationen ein positiver Kassenetat vorlegen und seitens der Revisoren wurde ihm und dem Vorstand die „décharge“ erteilt.

Nach sechsjähriger Funktion als Vize-Präsident bat Nicky Welfring von seinem Posten durch ein jüngeres Mitglied abgelöst zu werden. Dieser Wunsch wurde demselben schweren Herzens gewährt und somit wurden er, sowie seine unermüdliche Gattin mit einem entsprechenden Geschenk beehrt.

Der Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: Ehrenpräsidente: Jos Bernard, Carlo Maringer; Präsident: Mil Neser; Vize-Präsident: Mike Neser; Sekretärin: Corinne De Braeckeleer-Jung; Kassenwart: Jeff Gils; Assessoren: Léon Gils, Henri Oberweis, Jacques Schuler, Léon Fischer, Patrick Hoffmann und Marc Kries.
Kassenrevisoren: Hübsch Paul, Feidt Alain und Garçon Carlo.
Vertreter bei der luxemburgischen Campingföderation FLCCC: Mil Neser, Henri Oberweis und Raymond Schmit.
2011 stehen auf dem Programm: Beteiligung bei der Cavalcade in Diekirch, Anzelten in Neunkirchen/Saar, Zigeuner-Rally in der Fuussekaul zu Heiderscheid, sowie ein Abzelten an einer noch zu bestimmenden Örtlichkeit gegen Ende der Saison, Besuch vom Hl. Nikolaus und rege Teilnahme an nationalen und internationalen Treffen.
Indem die Kasse noch schwarze Zahlen aufwies, konnte der Beitrag vom Jahre 2001 beibehalten werden.

Zum Abschluss beglückwünschte FLCCC Präsident Henri Oberweis die Campingfreunde aus Differdingen und bedankte sich für deren stete Bereitschaft im Dienste der Féderation Luxembourgeoise de Campeurs, Caravaniers et Camping-Caristes.