Change Edition

Bom dia Portugal – Die HPG auf Konzertreise in Portugal

Das Festprogramm, welches anlässlich des Jubiläums der „Harmonie des Jeunes Prince Guillaume“ aufgestellt wurde, neigt sich dem Ende zu. Rückblickend kann man jedes Projekt als Erfolg feiern. Abgeschlossen wurden die Feierlichkeiten mit einer Konzertreise in das Land des Fados. Aufgrund der Partnerschaft zwischen der Stadt Differdingen und der Stadt Chaves, fiel die Wahl des Reiseziels sichtlich leicht. Auch die Tatsache, dass viele der Jugendlichen das Land auf der iberischen Halbinsel als ihre zweite Heimat bezeichnen, da sie Teil der zweiten oder dritten Generation von Einwanderern portugiesischer Herkunft sind, bestärkte den Verein darin, dem gesamten Orchester diese feierlustige, sonnige und gastfreundliche Kultur näher zu bringen.

Reiseantritt war am Abend des 1. Septembers am Flughafen Findel, von wo aus die fast 40-köpfige Mannschaft nach Lissabon flog. Am 2. September spielte die HPG auf Einladung der luxemburgischen Botschaft in Portugal ihr erstes Konzert im „Centro cultural de Belém“ in Lissabon. Unter der musikalischen Leitung der beiden Dirigenten Gilles Krein und Leroy Vandivinit wurden sowohl portugiesische als auch luxemburgische Klassiker vorgetragen. Durch das Programm führte Orchester-Mitglied Michel Pereira gekonnt in portugiesischer Sprache. Der Eintritt für dieses Konzert war frei. Dementsprechend gefüllt waren die Reihen des riesigen Konzertsaales. Unter den Gästen befanden sich auch der luxemburgische Botschafter in Portugal, Herr Paul Schmit und seine Gattin, sowie Konsul Christophe Schoentgen. Auch der Partnerstadt der Gemeinde Differdingen wurde ein Besuch abgestattet. Am 5. September spielte die HPG hier im Kulturzentrum von Chaves und traf auf viele Bekannte, so leben viele Verwandte der HPG-Musikanten im Norden Portugals. Bei einem offiziellen Empfang und einem Stadtrundgang mit einer Besichtigung des neu errichteten Gebäudes der Stiftung Nadir Afonso, welches auch das gleichnamige Museum beherbergen wird, konnten sich die Musiker und ihre Begleitpersonen einen Eindruck von der vielfältigen Kultur Portugals machen, bei dem der kulinarische Bereich natürlich nicht fehlen durfte. Bei jeder Gelegenheit wurde der Gastfreundschaft Kund getan und die Besucher mit unzähligen portugiesischen Spezialitäten versorgt. Am 7. September setzte die HPG ihre Rundreise nach Porto fort, wo sie am gleichen Abend ein weiteres Konzert in Sobrado zum Besten gab. Die Stimmung bei diesem Konzert, welches vom lokalen Musikverein organisiert wurde, war kaum zu übertreffen. Besonders bei den portugiesischen Hits wie „Selecção Quinta do Bill“, „Canções da tradição“, „Pai da criança“ und „Tony Carreira Medley“ waren die Zuschauer nicht mehr auf ihren Stühlen zu halten und sangen die bekannten Melodien lauthals mit. Unterstützt wurde das Orchester auch von seiner Sängerin Sarah Kertz, die dem Publikum mit Hits wie „Firework“, „Skyfall“ oder auch „Happy“ weiter einheizte. Zum Abschluss fand ein letztes open-air Konzert in Porto, im Park von Ermesinde statt, bevor das Jugendorchester HPG seine Rückreise am Morgen des 9. Septembers antrat.

An dieser Stelle möchten sich die Verantwortlichen bei allen Beteiligten bedanken, die einen organisatorischen und / oder finanziellen Beitrag zu dieser Reise geleistet haben. Zu ihnen zählen die Gemeinde Differdingen, die Stadt Chaves, die luxemburgische Botschaft in Portugal, die Verantwortlichen des Kulturzentrums Belém, die Stadtmusik Valongo mit ihrem Verantwortlichen Marco Araujo und die Union Grand-Duc Adolphe.

Wer Anfang September nicht in Portugal dabei sein konnte und die HPG trotzdem live erleben möchte, der sollte am 4. Oktober 2015 ab 17.00 Uhr zum Abschlusskonzert des HPG-Festprogramms kommen. Hier wird es dann zu einem gemeinsamen Konzert der Differdinger Jugendmusik, BigBand und Musikschule kommen. Alle drei Vereinigungen feiern dieses Jahr ein Jubiläum.

Alle Details zu den geplanten Ereignissen findet man auch unter www.hpg.lu.