Change Edition

"Eng Bréck mat Lateinamerika" beim Ostermarkt in Diekirch

Auf einem Verkaufsstand in der Großstrasse hat die Entwicklungshilfegesellschaft "Eng Bréck mat Lateinamerika" während des Ostermarktes am 19. und 20. März 2016 selbst gesponnene und gewebte Handarbeiten aus Naturbaumwolle verkauft. Diese Produkte entstehen in einem Projekt, das EBMLA mit Hilfe des Kooperationsministerium unterstützt, im Norden Perus in Lambayeque. In diesem Projekt baut man diese natürlichen Baumwollpflanzen an, deren Samenfäden von Natur aus verschiedene Farben besitzen, sodass man sie nicht zu färben braucht. Die Frauen spinnen den Faden und weben daraus Baumwolltücher mit verschiedenen überlieferten Mustern; aus diesen fertigen sie dann Gebrauchsgegenstände: Taschen in allen Grössen, Tischläufer mit Servietten, Mützen usw