Change Edition

Goodyear Wire Plant - Durchstart oder Ende vom Anfang?

m 9. Juni wurde der gemischte Betriebsrat, am 10. Juni die Belegschaft seitens der Betriebsleitung darüber informiert, dass die Goodyear Wire Plant in die Hände der koreanischen Hyosung Corporation über geht, voraussichtlich im 3. Quartal 2011. Damit wird die Absicht umgesetzt, welche bereits seit 1 ½ Jahren angekündigt wurde. Diese Entscheidung betrifft 296 Beschäftigte des Bissener Werks.

Die Arbeitnehmer werden im Rahmen eines “transfert d’entreprise” übernommen. Lohnverluste oder Entlassungen sind ausgeschlossen. Der Kollektivvertrag mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr bleibt in seiner aktuellen Form anwendbar. Die Personaldelegation wird in ihrer aktuellen Zusammensetzung übernommen. Der LCGB ist mehrheitlich vertreten. Der angegebene Grund für die Veräußerung ist eine Konzentrierung auf das Kerngeschäft, die Herstellung von Reifen.

Dennoch bleiben einige Fragen offen: Wie sieht es mit Beschäftigungsgarantien aus? Sind dringend erforderliche Investitionen, welche die Zukunft des Standortes absichern vorgesehen? Was steht in den Verträgen zwischen Goodyear und Hyosung, sind Mindestmengen für das Luxemburger Werk vorgesehen? Wie sieht die Zukunft der Beschäftigten bei den werksintern aktiven Subunternehmen aus? Verlieren die Beschäftigten der Wire Plant außervertragliche Vorteile?

Die Entwicklung für die nächsten Jahre kann sich erst nach der Übernahme abzeichnen. Das zeigt sich ganz deutlich am analogen Beispiel der ehemaligen Goodyear Fabric Plant. Hier ist die Frage des mittelfristigen Überlebens auch mehrere Jahre nach der Übernahme durch dieselbe Hyosung Gruppe unbeantwortet. Auch hier würden Investitionen das richtige Signal setzen.

Der LCGB wird alle sich stellenden Fragen zusammenfassen und Antworten beschaffen. Arbeitnehmer, die spezifische Fragen haben können sich an die Betriebsdelegierten der Wire Plant, an die freigestellten Delegierten des LCGB oder telefonisch direkt an den LCGB wenden. Es besteht zudem eine spezielle für die freigestellten LCGB-Delegierten bei Goodyear eingerichtete Email-Adresse: gylcgb@lcgb.lu .

Der LCGB wird seine Mitglieder nicht im Regen stehen lassen und die weitere Entwicklung vor Ort aber auch auf internationalem Niveau strikt im Auge behalten. (C.)