Change Edition

Indiaca Meisterschaft der Damen

Am Samstag fand in der Sporthalle von Reuler bei Clerf der 3. von insgesamt 4 Spieltagen der diesjährigen nationalen Indiacameisterschaft der Frauen statt. Das Frauenteam aus Bettendorf vermochte dabei seiner Favoritenrolle erneut gerecht zu werden und seine Tabellenführung durch recht deutliche Siege gegen Ulflingen,
Clerf, Useldingen und Groë Léif auszubauen. Damit liegt Bettendorf nun mit 39 Zählern bereits 10 Punkte vor Verfolger Useldingen, sodass der Titel sozusagen bereits fest gesichert ist, auch wenn Useldingen noch eine theoretische Chance auf den Meistertitel hat, wenn das Team die restlichen 4 Begegnungen gewinnen könnte und Bettendorf gleichzeitig ihre noch ausstehenden 3 Spiele allesamt verlieren würde, doch dieses
Szenario ist undenkbar, da Bettendorf nur noch gegen erheblich schwächere Gegnerinnen antreten muss. Für weitaus mehr Spannung sorgt hingegen der Kampf um Rang 2, wo im Moment Useldingen noch zwei Punkte Vorsprung auf die Mannschaft Groë Léif hat, doch zwischen diesen beiden Teams steht am letzten Spieltag noch das direkte Duell an, wo diese Entscheidung um den Vizemeistertitel fallen wird. Eventuell
könnte auch der augenblickliche Tabellenvierte Indiaca Nordstad noch in diesen Zweikampf mit einsteigen, vorausgesetzt man gewinnt die Spiele gegen Useldingen und Groë Léif.

Ergebnisse vom 3. Spieltag:

Colmar-Berg - Groë Léif 13:25; 16:25
Ulflingen - Bettendorf 11:25; 13:25
Clerf - Indiaka Or 25:21; 21:25
Ulflingen - Nordstad 25:17; 25:16
Indiaka Or - Useldingen 17:25; 10:25
Clerf - Bettendorf 12:25; 9:25
Indiaka Or - Colmar-Berg 22:25; 18:25
Useldingen - Bettendorf 17:25; 12:25
Nordstad - Colmar-Berg 25:13; 25:18
Indiaka Or - Groë Léif 18:25; 11:25
Clerf - Ulflingen 24:26; 12:25
Bettendorf - Groë Léif 25:8; 25:5
Clerf - Nordstad 19:25; 16:25
Useldingen - Ulflingen 25:8; 25:18

Tabellenstand nach dem 3. Spieltag:

1. Bettendorf 39:0 (13 Spiele)
2. Useldingen 29:7 (12 Spiele)
3. Groë Léif 27:9 (12 Spiele)
4. Nordstad 24:12 (12 Spiele)
5. Ulflingen 21:18 (13 Spiele)
6. Colmar-Berg 14:22 (12 Spiele)
7. Indiaka Or 10,5:28,5 (13 Spiele)
8. Clerf 9,5:29,5 (13 Spiele)
9. Alzingen 0:48 (ff. gén.)