Change Edition

Symbolische Grundsteinlegung in Cessingen


Ende 2019 wird die neue Grundschule bezugsfert


Cessingen. Dieser Tage mauerte Stadtbürgermeisterin Lydie Polfer unter den Augen einiger Vertreter des Schöffen- und Gemeinderates symbolisch den ersten Ziegelstein der neuen Schulgebäudes in Cessingen ein. Die ehemalige Turnhalle musste bereits einem neuzubauenden 2618 Quadratmeter grossen Komplex weichen, währenddessen die ehemalige Schule erweitert werden wird. Im Nachhinein werden 324 Grundschüler in 17 Klassenräumen unterrichtet. „Obwohl Cessingen sich in den vergangenen Jahren in alle Himmelsrichtungen ausgedehnt hat, wird die Schule mitten im Zentrum von Cessingen liegen und die Harmonie des Baustiles der 50ziger wird erhalten bleiben“ so die Bürgermeisterin. Gebaut und restauriert wird nach den neuesten energischen Erkenntnissen. Bis zur Fertigstellung des neuen Komplexes unter der Aufsicht der Stadtarchitektin Christiane Müller – voraussichtlich Ende 2019 – sind die Schüler in Containerbauten längs der rue Verte untergebracht. Der gesamte Kostenpunkt des Projektes liegt bei 17.087.771,73 Euro (G.L.)