Change Edition

Pentathlon - ein gelungener Wiedereinstieg

Viele, ganz viele Monate ist es her, dass die Sportler von Special Olympics Luxemburg an einem Wettbewerb teilnehmen konnten. Der letzte Wettkampf in der Leichtathletik fand im November 2019 in der Coque statt. Zu diesem Zeitpunkt war noch keine Rede von Covid 19. Mit der Pandemie kamen Zeiten von Trainingsverbot. Nach zahlreichen virtuellen Angeboten und einem zweiten Lockdown im Winter 20/21 starteten die Trainingsmöglichkeiten nur langsam durch. Viele der 13 wöchentlichen Trainingsangebote mussten eine neue Bleibe finden. So war es den Verantwortlichen von Special Olympics ein besonderes Anliegen, noch vor den Sommerferien, ihren Sportlern ein besonderes Event anzubieten. Unter speziellen Corona-Bedingungen (Covid-Check, Teststation, Mund- und Nasenschutz bei den freiwilligen Helfer und Offiziellen, keine Verpflegung vor Ort, keine Umkleiden) fand in vier Zeitzonen, um die Zahl der anwesenden Teilnehmern zu limitieren, ein Fünfkampf statt. Die einzelnen Disziplinen sollten es jedem Sportler erlauben, je nach seinen individuellen Möglichkeiten mitzumachen. So konnten die 200 Meter genau wie der 30 Meter Sprint gelaufen oder im Gehen bewältigt werden. Beim Werfen konnte der Ball oder der Mini-Speer benutzt werden. Beim vertikalen Sprung konnte auf 1, 2 oder 3 Matrazen, aber auch auf eine in der Höhe verstellbare Gymnastikkiste beidfüssig gesprungen werden. Der fünfte Wettbewerb bestand aus einem Standweitsprung. Mit totaler Motivation bestritten die 22 Sportler diese verschiedenen Wettbewerbe. Gross war die Freude der Teilnehmer über ihre einzelnen Resultate, wo viele Bestmarken erzielt wurden. Da es das Ziel des Events war möglichst viele Sportler anzusprechen war dieser Pentathlon als hybride Veranstaltung ausgeschrieben. So konnten immerhin noch weitere 40 Sportlern individuell zu Hause, in ihren Einrichtungen oder in den Traingseinheiten in Reuler oder Ettelbrück teilnehmen. In den nächsten Tagen erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat mit seinen Resultaten und einer Medaille per Post, eine zweite Möglichkeit sich zu freuen. Eine weitere Möglichkeit sich sportlich zu beweisen wird bei einem Schwimmwettbewerb in Diekirch geboten.