Change Edition

Großzügige Spenden

Zur Überreichung zweier Spenden hatten die Verantwortlichen der Lokalsektion der „Fraen a Mammen“ von Fetschenhof-Cents neulich alle Mitorganisatoren und Mitwirkenden eingeladen.

Eine Spende in Höhe von 8 500 Euro nahmen die Vertreter der „Fondation Raoul Follereau“ entgegen. Es war dies der Erlös aus den Aktivitäten des Weihnachtsmarktes von 2012 mit Verkauf von Adventskränzen und Dekor, von Weihnachtsgebäck, Marmelade und Handarbeiten, mit einem Konzert der „Fanfare royale grand-ducale“, der „Harmonie des jeunes“, der Chorale Ste-Cécile und den „Mini Spatzen“, sowie des Erlöses aus dem Imbiss-Zelt vor der Kirche.

Die Spende wird dem Projekt der Bekämpfung der Infektionskrankheit des Buruli Ulcer im Benin zugute kommen, worüber die Anwesenden sachlich und gründlich von Jenny Dederichs, Monique Schmit und Romy Schmit informiert wurden.

Eine weitere Spende von 3 000 Euro, realisiert durch zwei Benefizessen, nahm Roger Nilles für die „Fondation du Grand-Duc et de la Grande-Duchesse“ entgegen. Dieses Geld ist bestimmt für die Weiterführung des „Projet de la main tendue à l’enfance“ im Burundi, wo versucht wird, im Einklang mit den lokalen Instanzen, minderjährige Jungen und Mädchen aus den Haftanstalten zu befreien, sie zu ihren Familien zurückzubringen, ihnen eine Berufs- oder Schulbildung zu ermöglichen und sie auf diese Art wieder in das Leben und in die Gesellschaft einzugliedern. (C.)