Change Edition

Eine lobenswerte Geste zu Gunsten von "Aide à l’Enfance de l’Inde"

Tradition ist es seit Jahren, dass die Scoutsgruppe mit Ihrer Amicale durch eine gezielte Ostereieraktion den Erlös an die Vereinigung “Aide à l’Enfance de l’Inde” bei Gelegenheit der traditionellen Guiden & Scoutskirmes überreichen kann.

Die Centser Truppe kann stolz sein mit der Bilanz ihrer Aktion über 30 Jahre, wurden doch etwa 78.000 Eier selbstgefärbt und für den guten Zweck verkauft.

Robert Kirsch, Präsident der Amicale, stellte mit Genugtuung fest, dass auch im Jahre 2014 ein wesentlicher Betrag zusammenkam, dies dank der Mitarbeit von freiwilligen Helfern.

Bei dieser Gelegenheit bedankte sich Gusty Braun ganz herzlich  im Namen von Aide à l'Enfance de l'Inde nicht nur für diesen Betrag, sondern besonders für die langjährige, treue Unterstützung, die die Amicale der Guiden a Scouten von Cents über Jahrzehnte hindurch Aide à l'Enfance de l'Inde hat zukommen lassen.

Wie im Vorjahr wird der Erlös der Ostereieraktion indischen Jugendlichen zugute kommen, die bisher als Kinderarbeiter ihr Leben fristeten und nun durch alternative schulische Eingliederung und Berufsausbildung sich eine neue Zukunft aufbauen können.

G. Braun erwähnte auch, dass er in Gesprächen mit den indischen Partnerorganisationen stets darauf pocht, dass die finanziellen Unterstützung der Entwicklunsprogramme nur möglich ist dank des grossen, oft zeitraubenden Einsatzes vieler Mithelfer, wie z.B. der Centser Guiden und Scouten.