Change Edition

Begeisterndes Konzert in Cents

Das Galakonzert der „Fanfare royale grand-ducale Luxembourg-Grund - Fetschenhof - Cents - Pulvermuhl“ unter dem Motto „Good Friends“ fand neulich in der vollbesetzten Multisporthalle in Cents statt. Star des Abends war Philippe Schwartz, der es als Solist verstand, das Publikum mit seinem Spiel auf dem Euphonium in seinen Bann zu ziehen. Unter der Leitung von François Schammo erlebten die Zuhörer ein anspruchvolles Programm mit „Marche de la Garde grand-ducale“ (Patrick Lux), „Puccissimo“ (arr. Steven Verhaert), „Gipsy Airs“ (Pablo de Sarasate) mit Solist P. Schwartz, „Softly, as I leave you“ (Alfred de Vita) mit P. Schwartz und seinem Schüler Roland Kirch, „Persis“ (James I. Hosay), „Welcome“ (Toshio Mashima), „Portrait of Freedom“ (Steven Reineke), „Devil's Duel“ (Peter Meechan), wo der Solist Schwartz sich mit den Trompeten, Saxophonen, Klarinetten usw. musikalisch duellierte, „Herb Alpert Golden Hits“ (arr. Steve McMillan) sowie „American Beauties“ (arr. Naohiro Iwai). Durch das Programm des sehr gelungenen Konzerts führte Anne Knepper-Frisch. (Text: N. Sax/Foto: D. Schroeder)

More news by Fanfare Royale Grand-Ducale Luxembourg >