Change Edition

Mehr Blütenvielfalt in den Ortschaften

Im Rahmen eines praktischen Workshops der Biologischen Station SIAS wurden in Erpeldange in der Gemeinde Bous mehrere Beete entlang der Rollingerstraße neu gestaltet.

Dies geschah mit dem Ziel, auch auf öffentlichen Grünflächen innerhalb der Ortschaften einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Biodiversität zu leisten und um Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten zu schaffen.

Auf Flächen mit magerem Unterboden bzw. einem Substrat aus Schotter wurden blütenreiche Saatgutmischungen ausgebracht. Diese Blumenwiesen bilden im Laufe der Zeit farbenfrohe Inseln entlang der Straße.

Dieser Workshop ist Bestandteil des Weiterbildungsangebotes der Biologischen Station SIAS für ihre 16 Partnergemeinden. Sie steht den Gemeinden aktiv zu Seite bei der Umsetzung von zahlreichen Naturschutzprojekten innerhalb und außerhalb der Ortschaften.