Change Edition

Galakonzert zu Weihnachten

Fanfare Burglinster begeisterte unter neuer Direktion.
Bereits zum 29. Mal hatte die "Bierger Musek" ihre Anhänger zum "Chrëschtconcert" aufs Schloss eingeladen. Diesmal allerdings sollte der Rittersaal fast zu eng sein um alle Zuhörer aufzunehmen. Präsident Norbert Schmit zeigte sich in seiner Begrüßung darüber sehr erfreut und stellte den Musikfreunden die neuen Dirigenten vor.
Sowohl bei den Niños, dem Schülerensembel das vor etwas mehr als einem Jahr gegründet wurde und nun von Michèle Neuens geleitet wurde, als auch bei der eigentlichen Fanfare bei der sich Claude Weiland als neuer Dirigent verpflichtete, stand das Konzert also unter den Zeichen eines Wechsels und man war aufs Konzert gespannt.
Den Erwartungen sollte die "Bierger Musek" gerecht werden. Ein flottes Ensembel, sehr junger Musikanten, etwas unterstützt von einigen erfahreneren konnte unter der Leitung von Michèle Neuens den aufmerksamen Zuhörern zeigen was bereits in ihnen steckte. Sie wurden für die Beiträge: Gather around the Christmas Tree; Grandfather's Clock und die Zugabe Rock my Soul kräftig applaudiert.
Gleich danach präsentierte Claude Weiland die Fanfare mit einem abwechslungsreichen Programm. Eine Mischung aus Beiträgen zur Weihnachtszeit mit anderen recht anspruchsvollen Kompositionen sollte die zahlreichen Zuhörer begeistern.
Durch das Programm führte diesmal Christiane Weiland in einer humorvollen und recht interessanten Art und Weise. So folgten: A Christmas Ouverture und Reflexions for Band sowie Aurelia Serenade mit der Solistin Jenny Clement. Nach der Pause waren es: A Medieval Christmas, Festa Paesana, Londonderry Air mit den Solisten Tun Niesen, Mark Elsen und Norbert Schmit sowie zum Schluss dem Tanz der Vampire. Nach einem langen und kräftigen Applaus legten die Musikanten als Zugabe Christmix, ein Medley mit vielen Weihnachtsmelodien auf.
Zum Abschluss bedankte sich Präsident Norbert Schmit bei den Dirigenten und den Musikanten für ihre Leistung aber selbstverständlich auch bei den Sponsoren für die jeweiligen Beiträge, beim Supporterklub für eine unermüdliche Unterstützung, beim Kulturministerium für den Rittersaal, bei Marc Gira für die neuen Notenpulte und bei Monique Schmit, die den Niños eine neue Trommel schenkte. Schließlich galt auch der Dank an René Mathieu, der Sternekoch auf Schloss Burglinster, der ein hervorragendes Menü für den folgenden gemütlichen Abend zusammengestellt hatte.
Bereits jetzt schon sollte man sich auf das Galakonzert zum Frühling am 10. Mai 2015 im Festsaal der "Bierger Schoul" freuen.
Text N. SCHMIT/Foto W. SCHAUS