Change Edition

Generalversammlung der Soirées Musicales de Bissen

Am Freitag, dem 13. März 2015 fand die ordentliche Generalversammlung der Soirées Musicales de Bissen statt, mit welcher das Jahr 2014 abgeschlossen wurde. Wie in den Vorjahren, konnte die Vereinigung erneut von einem lebhaften und erfüllten Vereinsleben berichten. Die fünfteilige Konzertreihe war von einem sehr hohen künstlerichen Niveau und die Besucher, welche aus allen Gegenden des Landes kamen, waren voll des Lobes für die gebotenen musikalischen Leistungen. Mit diesem Erfolg konnten die Soirées Musicales de Bissen ihren Stellenwert in dem kulturellen Leben, sowohl auf regionaler wie auf nationaler Basis, bestätigen.
Nachdem die Versammlung die statutarischen Berichte angenommen und dem Verwaltungsrat Entlastung gewährt hatte, stellte Präsident Jos. Schummer das Programm 2015 vor. Die erste Veranstaltung aus der Konzertreihe fand bereits am 8. März 2015 statt mit dem Konzert "Off Broadway" des Chores "Appassionato" und des "Luxembourg Tuba Consortium". Die Rhythmen und Melodien aus den '50ger und '60 ger Jahren begeisterten die Zuhörerschaft. Die nächste Veranstaltung findet am 26. April 2015 statt und zwar das Konzert des "Ensemble Vocal du Conservatoire du Nord" und des "Ensemble de la Chapelle Saint Marc". Auf dem Programm stehen Werke von Jan Dismas Zelenka, Heinrich Schütz und Georg Friedrich Händel. Am 3. Oktober werden die Künstler Anaïs Lorentz (Saxofon), Kae Shiraki (Klavier), Vania Lecuit (Geige) und Robert Ivanov (Schlagzeug) die Produktion "Run, Sing & Fly" vortragen, mit der Anaïs Lorentz große nationale und internationale Erfolge erzielte. Abschluss des diesjährigen Programms wir das Konzert des bekannten "Freiburger Jazzchor" am Samstag, dem 24. Oktober 2015 sein. Desweiteren wird, nach einer dreijährigen Pause, die Tradition eines Luxemburger Abends wieder aufgenommen. Am Samstag, dem 14. November 2015 wird der Musiktheaterverein *Rhäifränsch" aus Grevenmacher sein neues Programm vortragen.

Herr Jeannot Clement, Generalsekretär der UGDA, überreichte das "insigne de mérite" für 5-jährige Tätigkeit in Mitgliedsvereinen der UGDA an Frau Doris Ley-Abokaitis. Anschließend gratulierte Herr Clement, im Namen des Zentralvorstandes der UGDA,
den Soirées Musicales de Bissen für ihre Leistungen auf kulturellem Gebiet.

Der Vorstand der Soirées Musicales de Bissen setzt sich wie folgt zusammen: Jos. Schummer, Präsident, Jeannot Ley, Vize-Präsident, Paul Schummer, Sekretär, Doris Abokaitis, Kassiererin, Nicole Meylender, Ginette Schmitz und Arlette Weber, Beisitzende.
Informationen und Buchungen über www.musicales-bissen.lu oder die Telefonnummern
691 42 98 99 und 26 885 285 (nach 17:00 Uhr).

More news by Les soirées musicales de Bissen >