Change Edition

Preisüberreichung beim 49. Malwettbewerb der Raiffeisenbank Bettborn- Perlé


Preisüberreichung an 37 Gewinner im Kulturzentrum

Préizerdaul: Wie auch die Jahre zuvor, haben die Raiffeisenbanken aus sieben europäischen Ländern auch dieses Jahr einen internationalen Malwettbewerb von Januar bis März, organisiert. Der „Molconcours 2019“ unter dem Ehrenpatronat des Bildungsministeriums befasste sich dieses Jahr mit dem Thema „Musik erliewen“. Auch die Raiffeisenbank Bettborn- Perlé beteiligte sich an diesem 49. Wettbewerb, bei dem nicht weniger als 465 Schüler aus 43 Klassen aus den Gemeinden Grosbous, Préizerdaul, Rambrouch und Wahl, alle im Alter zwischen vier und 18 Jahren aus den Zyklen 1 bis 4 und in vier Kategorien eingeteilt, teilnahmen. Die 37 Malereien, die von einer unabhängigen Jury nach den Kriterien Gesamtwirkung, Eigenständigkeit, Fantasie und Aussagenkraft bewertet wurden, standen dann auch bei der Preisüberreichung im Kulturzentrum in Platen zur Schau. Im Anschluss an eine Gedenkminute für den verstorbenen Großherzog Jean, stellte Camille Schrenger, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Raiffeisenbank Bettborn- Perlé die Kriterien dieses internationalen Malwettbewerbes vor und bedankte sich bei allen kleinen Künstlern, Eltern, dem Lehrpersonal und der Gemeindeverwaltung für das rege Interesse und die Teilnahme, ihre Unterstützung und Mitarbeit. Denn Musik ist universal, vielseitig und verbindet Menschen schon seit vielen Zeiten, und wurde bei der diesjährigen Ausführung von allen Teilnehmern voll und ganz zum Ausdruck gebracht. Vor der eigentlichen Preisüberreichung, überbrachte Bürgermeister Marc Gergen die Glückwünsche seitens der Gemeinde Préizerdaul an die kleinen Künstler und bedankte sich bei der Raiffeisenbank Bettborn- Perlé für die gute Zusammenarbeit. Die Mitglieder der ONG „Komm Hëllef mat Préizerdaul“ sorgten für das leibliche Wohl aller Anwesenden. (TEXT/FOTO: CHARLES REISER)