Change Edition

Bildungsprojekte in Zentralafrika und Uganda tragen Früchte


Kürzlich besuchten Claudine Winkel, Projektverwalterin, und Serge Thill, Vorstandsmitglied von „Unity Foundation“ ihre Partnerorganisationen in Zentralafrika und Uganda. Anlässlich dieses Aufenthalts konnten beide sich vor Ort von den Fortschritten der Projekte überzeugen und sich bei dieser Gelegenheit auch mit den Partnern austauschen.

Unity Foundation unterstützt seit 2009 in Uganda ein Programm für soziale Aktion, welches sich zum Ziel gesetzt hat gegen die schweren Bildungsmissstände in den ländlichen Regionen zu kämpfen. „Das Projekt richtet sich vor allem an junge Menschen aus ländlichen Gegenden im Alter von 15 bis 25 Jahren, denen sowohl das Wissen und die Fähigkeiten, als auch der Mut vermittelt wird, die Entwicklung der ländlichen Gemeinschaften in die eigenen Hände zu nehmen und so zur positiven Entwicklung in ihrer Gemeinde beizutragen“ erklärt uns Serge Thill. „Dazu entwickelte man einen Lehrplan, der sich einerseits aus Fächern wie Mathematik oder Naturwissenschaften zusammensetzt, diese gleichzeitig aber auch mit traditionellem Wissen verbindet. Sehr grossen Wert wird auf die praktische Anwendung der erlernten Kompetenzen und auf die Bedürfnisse in ländlichen Regionen gelegt“, erläutert Claudine Winkel weiter.

Seit 2010 arbeitet die Stiftung mit der Partnerorganisation AHDIEH in Zentralafrika, deren Hauptziel darin besteht den Kindern bis zu 12 Jahre alt, eine qualitativ gute schulische Ausbildung zu bieten. Die Organisation ist inzwischen Vorreiter auf diesem Gebiet und wird von der aktuellen Regierung als Berater für die Ausbildung von Lehrpersonal angesehen. In diesem Sinne, wurden während des Besuches, auch unsere Vertreter im Ministerium für Schule und Ausbildung vom Kabinettsdirektor, Herrn Ernest Mada, empfangen. Zudem sei unterstrichen, dass unsere Partnerorganisation ein Rahmenabkommen mit der Universtät in Bangui unterzeichnet hat

Unser Besuch in beiden Länder hat uns deutlich gezeigt, dass unsere Projekte Früchte tragen und wir freuen uns schon auf die weitere Zusammenarbeit mit unseren lokalen Partnerorganisationen, unterstreicht abschliessend Claudine Winkel.

Weitere Informationen zur Arbeit von Unity Foundation erhalten Sie unter www.unityfoundation.lu oder telefonisch unter der Nummer 25 26 20.