Change Edition

Petingen in Beggen klar überlegen

Vor allem in der 1.Hälfte bekamen die „Wichtelcher“ gegen den Aufstiegsaspiranten aus Petingen kaum einen Fuß auf den Boden. Nachdem die Gäste nach viel zu passivem Abwehrverhalten Beggens schon nach 5' durch de Sousa in Führung gingen, kam Beggen kaum einmal über die Mittellinie geschweige denn in die Nähe des gegnerischen Strafraums. Trotz drückender optischer Überlegenheit hatten die Gäste trotzdem kaum weitere gefährliche Torchancen. Beggens erster richtiger Entlastungsangriff in der letzten Spielminute der 1.Hälfte sollte dann zu einem Paukenschlag führen aus dem absoluten Nichts legte Demeyer auf rechts einen langen Ball auf Runser der den doch sehr schmeichelhaften Ausgleich für Beggen erzielte.

In der Halbzeitpause musste der Beggener Noch-Trainer Santos die richtigen Worte gefunden haben: Der FC Avenir versuchte nun mehr, das Spiel war ausgeglichen und man suchte den Weg nun öfter nach vorne. Doch Petingen erzielte in Person von Dzanic mit einem wunderschönen Schuss aus gut 25 Metern in den Winkel erneut die Führung für die Gäste. Das Spiel ging nun rauf und runter, postwendend nach der 1-2 fast der direkte Ausgleich, Runser setzte einen Ball denkbar knapp über die Latte. Beggen musste aufmachen, was natürlich Räume für Petingen eröffnete die kurz hintereinander erneut durch Dzanic und kurz später durch Skenderovic jeweils klare Torchancen vergaben. Gegen Ende dann ein verhängnisvolles Missverständnis zwischen dem Beggener Torwart Mersch und seinem Vordermann Angelsberg, Smigalovic bedankt sich mit dem 1-3.

[ PK ]

//LB: http://www.wichtelweb.net/index.php/de/component/k2/item/722-avenir-beggen-1-3-union-titus-peiteng
//EN: http://www.wichtelweb.net/index.php/en/component/k2/item/723-avenir-beggen-1-3-union-titus-petange

Foto: © www.paulmedia.lu