Change Edition

Avenir Beggen - Green Boys Harlingen/Ischpelt 2-0

Die "Wichtelcher" taten sich lange schwer gegen das von Harlingen/Ischpelt installierte Defensivbollwerk, doch am Ende sollte es dennoch für einen verdienten 2-0 Sieg reichen.

Verdient, weil der FC Avenir viel mehr für das Spiel tat und viel mehr Ballbesitz hatte. Trotzdem war es über weite Strecken eine zähe Partie ohne viel Spielfluß und Beggen hinterließ ab und an den Eindruck einer Handballmannschaft, die um den Kreis spielt. Bedingt war dies durch quasi zwei Harlinger Defensivblöcke à jeweils 5 Mann. D.h. es sprangen kaum richtige Torschüsse heraus, entweder kam der letzte Pass nicht an oder die Schüsse waren zu schwach oder verfehlten das Ziel meilenweit, um für wirkliche Gefahr zu sorgen. Erst 10 Minuten vor der Pause gelang es Beggen einige gefährlichere Aktionen herauszuspielen, doch es sollte beim torlosen Unentschieden zur Pause bleiben.

Auch nach dem Seitenwechsel gab es zunächst das gleiche Bild zu sehen: Beggen drückte Harlingen hinten rein, kam aber weiter nicht durch. So sollten es die Gäste sein, die durch ein paar Konter gefährlich nahe ans Beggener Tor kamen, doch Mersch, Durao, Rock & Co. hielten hinten alles sauber. Eine fast 100%ige Chance vergab Harlingen als sie unbedrängt und nur knapp 6m vor dem Tor nur einen besseren Rückpass zustande brachten. In der 81.' war es dann endlich so weit: der vorher eingewechselte Ntabala (der krankheitsbedingt nicht in der Startelf stand) wurde auf links freigespielt, drang in den Strafraum ein und versenkte das Leder aus sehr spitzem Winkel zum 1-0 ins lange Eck! Jetzt war das Eis gebrochen, derselbe Ntabala stand kurze Zeit später nach einem Konter im Strafraum und brauchte nur in die Mitte abzulegen, doch er versuchte es alleine und scheiterte - das wäre die Entscheidung gewesen. In der Nachspielzeit bekamen die Gäste dann noch einen Eckball zugesprochen. Ihr Torwart rückte auf, Beggen konnte aber klären und den Konter nutzte Welter locker zum 2-0 ins offene Tor.

Foto © www.paulmedia.lu