Change Edition

Zusammen für Kinder, Familien und Senioren

- SCHULE:

Die Kinder und Jugendlichen optimal auf die Zukunft vorbereiten ist eine grosse Herausforderung und eine wichtige Aufgabe einer Gemeinde. Die Bartringer Schulen haben Vorbildcharakter und viele Gemeinden haben sich daran inspiriert. Sich auf den Lorbeeren ausruhen ist allerdings nicht angesagt. Die DP wird sich weiterhin für bestmögliche Lehrund Lernbedingungen einsetzen und auch in Zukunft für ein attraktives, gesundes Umfeld für Schüler und Lehrer sorgen:


- die Schulinfrastruktur wird der demographischen Entwicklung unserer Ortschaft weiterhin angepasst sein

- die Schule ‘beim Schlass’ soll nach gründlichen Vorstudien und in Zusammenarbeit mit dem Umweltministerium neu und als Niedrigenergiebau gestaltet werden

- mit modernem didaktischem Material wird das Lehrpersonal in ihrer Arbeit unterstützt

- die Informatikausstattung wird in den nächsten Jahren erneuert um auf dem neusten Stand zu bleiben

- der unter DP-Führung ins Leben gerufene Kindergemeinderat wird weitere Befugnisse bekommen

- in enger Zusammenarbeit mit dem Kindergemeinderat werden sämtliche Schulhöfe kind- und altersgerechter gestaltet

- in unseren Schulen wird weiterhin frisches Obst ausgehändigt

- eine Bibliothek wird den Kindern auch ausserhalb der Schulzeiten zugänglich sein

- unsere Kinder sollen umweltbewusst erzogen werden, darum werden weitere Projekte initiiert

- Kinder lernen nicht nur in der Schule : es wird auch weiterhin Wert auf pädagogisch wertvolle Ausflüge, Besichtigungen… gelegt

- die Gemeinde wird auch weiterhin Lehrerund Elternschaft in ihrem Dialog unterstützen und hierfür bestmögliche Voraussetzungen schaffen ; die Schulpartner sollen noch enger zusammenarbeiten und werden dementsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt bekommen

- die Kinder sollen sich in ihrem schulischen Umfeld wohl fühlen ; talentierte Schüler sowie auch Kinder mit Lernschwierigkeiten werden adäquat unterstützt : alle Kinder werden gefördert !

- Maison Relais:

Bartringen war die erste Gemeinde, welche eine Früherziehungsinfrastruktur baute und hat auf dem Gebiet der ausserschulischen Betreuung unter DP-Führung Vorarbeit für viele andere Gemeinden geleistet. Während immer mehr Gemeinden die Verwaltung der sogenannten Maisons Relais an andere Träger abgeben, sieht es die Demokratische Partei als Pflicht einer Gemeinde an, diese verantwortungsvolle Aufgabe weiterhin selbst zu erfüllen um das bestmögliche qualitative Angebot zu bieten, dies in regelmässiger Rücksprache mit den Eltern:


- die Zahl der Betreuungsplätze wird erhöht

- das Angebot der Maison Relais kann dadurch auch ausgeweitet werden und es wird noch mehr Wert auf die Frühförderung gelegt, dies mit professionnellen Betreuern, so dass die Kinder auch früher die Auffangstruktur besuchen können

- die täglichen Öffnungszeiten werden nach Bedarf angepasst


- um dauerhaft ein qualitativ hochwertiges Angebot zu garantieren, wird kontinuierlich während sämtlichen Ferien eine Betreuung organisiert : die Maison Relais ist demnach ganzjährig geöffnet


- gesunde Ernährung ist wichtig : lokale-, regionale- und biologische Produkte sowie auch sogenannte ‚Fairtrade’-Produkte werden momentan schon im Schulrestaurant angeboten ; dieses Angebot wird ausgebaut und in naher Zukunft werden luxemburgische Bioprodukte absolut vorrangig eingesetzt


- die lobenswerten initiierten Projekte der Maison Relais werden auch weiterhin gebührend unterstützt


- Jugend:


Die DP-Bartringen nimmt die Anliegen der Jugend ernst und wird sich auch weiterhin für ihre Belange einsetzen :


- es wird ein Jugendtreff geschaffen, welcher allen Jugendlichen frei zugänglich sein wird; eine professionnelle Betreuung wird gewährleistet


- nach den exzellenten Erfahrungen mit dem Kindergemeinderat wird die DP ein Jugendforum einführen um es den

Jugendlichen zu ermöglichen Wünsche zu äussern, Bedürfnisse zu formulieren und Iddeen zu realisieren


- ‘Youth culture’ ist im Centre ArcA angesagt; Jugendbands und junge Künstler werden fortan hier eine Plattform vorfinden


- die Skater-Piste wird nach den Wünschen der Jugendlichen modernisiert


- der Berufseinstieg Jugendlicher wird konsequent gefördert


- gute schulische Leistungen werden finanziell gebührend unterstützt


- es wird auf altersgerechte, thematisch vielfältige Spielplätze geachtet


- ausserschulische kreative Kurse werden angeboten


- das Projekt ‘Mini Bartringen’ wird Kinder und Jugendliche begeistern


- Senioren:


Für die Belange der älteren Mitbürger hat die DP stets ein offenes Ohr:


- auf ihre Erfahrung soll die Gesellschaft verstärkt zurückgreifen, mit ihnen hat das Benevolat eine Chance; diesbezüglich werden Initiativen gestartet

- eine Anlaufstelle für alle Fragen und Belange wird im neuen Gemeindehaus eingerichtet


- der Dienst ‘Fir Iech do’, welcher vor kurzem ins Leben gerufen wurde und den älteren Mitbürgern die Möglichkeit einer schnellen Hilfe bei kleinen Pannen oder notwendig anfallenden Arbeiten gibt, hat einen Riesenerfolg zu verbuchen. Dieser Service wird ausgebaut


- Mobilität und Sicherheit werden gewährleistet


- das Freizeitangebot wird ausgebaut (gemütliches Beisammensein, interessante Kurse, Fortbildungsmöglichkeiten, Ausflüge, Austauschmöglichkeiten, sportliche und kulturelle Angebote...lassen keine Langeweile aufkommen)


- bei Bedarf werden weitere Seniorenwohnungen den älteren Mitbürgern die Möglichkeit geben altersgerecht zu wohnen