Change Edition

Bongert Bei der Alwiss

Schulkinder pflanzen Obstbäume und Hecken

Bartringen. Im Rahmen eines grösseren Naturschutzprojektes hat die Gemeinde Bartringen schon so manches geleistet u.a. ehemalige Feuchtgebiete restauriert, Arbeiten, die sich sehr positiv auf die Biodiversität auswirken. Das neue Projekt «Bongert Bei der Alwiss» startete vor einiger Zeit. Nachdem auf 30 Ar hier im Fichten - Feuchtgelände die Bäume entfernt waren, übernahmen kürzlich Primärklassen des dritten Zyklus das Pflanzen von hochstämmigen Obstbäumen und Hecken. Die nötigen Erklärungen zu diesem wichtigen Lebensraum für Pflanzen, Insekten, Vögel u.s.w. gab Förster Serge Bisenius, der begleitet war vom Service Jardinage, Schöffin Monique Smit, sowie Georges Gloesener, Präsident der Klimapaktkommission, Initiator der Baumpflanzenaktion.Nach getaner Arbeit erfreuten sich die Schüler über eine Stärkung, die es in Form von Apfelchips und frisch gepresstem Saft gab.

Gaby Disewiscourt via mywort.lu

Photo: classe vum Simone Weber